Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Green Wood International AG - Projekt Treeme

Mit TREEME zur natürlichen Wertanlage

Nachhaltigkeit und Umweltschutz gewinnen immer mehr an Bedeutung. Da liegt es nahe, bei der Auswahl an zukunftsträchtigen Engagements auf natürliche Ressourcen zurückzugreifen. Das Projekt TREEME der Green Wood International AG setzt auf die Anpflanzung schnell wachsender und ertragreicher Paulownia-Bäume. Mit TREEME lassen sich umweltgerechte und finanzielle Interessen verbinden.


© www.treeme.com
Vermögenssicherung und verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt - zwei Bereiche, die auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun haben oder sich gar ausschließen. Dabei spielt die Liebe zur Natur eine wachsende Rolle in deutschen Haushalten und somit auch für viele Anleger. Wer seine Ersparnisse sinnvoll platzieren möchte, dem bieten sich heutzutage wesentlich individuellere Möglichkeiten als der Kauf von Aktien oder Immobilien. So steht das Ursprungsprojekt TREEME der Green Wood International AG vor allem für eins: natürliche und ertragreiche Positionierung zu fairen Preisen.

Wer seine Ersparnisse in Form blühender Plantagen "anpflanzen" und wachsen sehen möchte, dem bietet TREEME die Option, Eigentümer schnell gedeihender, echter Paulownia-Bäume zu werden. Es handelt sich bei diesem Produkt um eine sichere, dynamische und organische Form, sein Geld auszugeben - ganz im Gegensatz zu den altbekannten Fonds oder Firmenanteilen. Mit dem Full-Service-Angebot und den weitreichenden Erfahrungen von TREEME und der Green Wood International AG kann man sein "Baumfairmögen" über die Jahre hinweg wachsen sehen und schließlich zum Höchstmarktpreis veräußern lassen. Kaum zu glauben, aber wahr: Seit 1990 hat sich der Holzpreis um über 800 Prozent gesteigert. Das nachhaltige Material lässt sich also im wahrsten Sinne des Wortes zu Geld machen.

ZUM THEMA:

Nachhaltigkeit und Umweltschutz mit TREEME


© www.treeme.com
Ein natürlich wachsendes Engagement, das der Natur zugutekommt. Das klingt mehr als nur gut. Doch was genau macht die Paulownia-Bäume so wertvoll und inwiefern schützen sie die Umwelt? Ein erheblicher Vorteil dieses Baumes liegt darin, dass er auf deutschen und anderen europäischen Plantagen schneller als andere wächst und bei TREEME bereits ab 4515 Euro (15 eigene Bäume) erworben werden kann. Nicht umsonst wird der Paulownia-Baum, der auch als Kaiser- und Blauglockenbaum oder Kiri bekannt ist, als "Königin der Edelhölzer" bezeichnet. Er stammt ursprünglich aus Japan und China sowie anderen Teilen Südostasiens und wird seit mehr als 3000 Jahren als Kulturbaum geschätzt.

Mithilfe aufwendiger Züchtungen wurde der Paulownia-Baum den europäischen Bedingungen angepasst, wodurch er als anspruchslos, witterungsbeständig und extrem robust gilt. Im direkten Vergleich mit Eichenholz beträgt sein Gewicht nicht einmal die Hälfte; dafür ist seine statische Festigkeit und Tragfähigkeit doppelt so hoch (bezogen auf die Dichte). Der Flammpunkt des Holzes liegt bei circa 425 Grad Celsius. Bei der Eiche befindet sich dieser mit 275 Grad Celsius auf einem wesentlich niedrigeren Level. Auch ohne regelmäßige Behandlung und Pflege ist das Paulownia-Holz zudem sehr langlebig und erhält sich dauerhaft seine Exklusivität.

Aus all diesen Gründen sind die Einsatzmöglichkeiten der TREEME-Bäume nahezu unbegrenzt. Schließlich kann das edle Holz aufgrund seiner zahlreichen positiven Eigenschaften vielseitig genutzt werden. Es eignet sich für hochwertige Hausfassaden ebenso wie für belastbare Sportartikel und Musikinstrumente. Auch in Form exquisiter Möbelstücke und hochwertiger Wohnaccessoires, im Interieur von Privatflugzeugen oder Yachten macht das Paulownia-Holz etwas her.

Green Wood International AG: Sicherheit dank TREEME

So viel zu den offensichtlichen Vorteilen des Paulownia-Holzes in Bezug auf Einsatzmöglichkeiten und Qualität. Doch wie sieht es mit den Erträgen im Falle eines Kaufes von TREEME-Bäumen aus? Zunächst einmal liegt der jährliche Masse- und Wertzuwachs des Holzes bei sieben bis zwölf Prozent. Nicht zuletzt, weil die Nachfrage in boomenden Ländern wie China und Indien stetig steigt, erwarten die Experten der Green Wood International AG ihren bisherigen Erfahrungen zufolge weitere Preiserhöhungen auf dem Wertholz-Rohstoffmarkt. Als Baumkäufer profitiert man nach der Ernte vom Verkauf zu den jeweils aktuellen Preisen auf dem Holzmarkt, wobei Schäden oder Ausfälle - beispielsweise aufgrund von Unwettern oder mangelhaftem Anwachsen - über die gesamte Laufzeit hinweg versichert sind.

Holz zählt nicht umsonst gemeinsam mit Öl und Gas zu den begehrtesten Rohstoffen der Welt. Im Gegensatz zur steigenden Nachfrage nach Hart- und Edelholz nimmt das Angebot an tropischen Harthölzern jedoch ab. Die von TREEME gepflanzten Paulownia-Bäume helfen dabei, dem weltweiten Raubbau entgegenzuwirken. Wer sich für TREEME entscheidet, profitiert von einem sinnvollen und krisensicheren Engagement bei hohen Erträgen. Sehr interessant für potenzielle Käufer: Der internationale Holzindex (NCREIF Timberland) hat sich in den letzten 20 Jahren deutlich positiver entwickelt als der DAX oder Gold.

Sämtliche TREEME-Plantagen werden in stabilen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Regionen der EU angelegt und können vor Ort besichtigt werden. Seit 2012 werden durch die Green Wood International AG auf zwei Versuchsplantagen in Osterburg, Starnberg und einer Musterplantage in Lindau Paulownia-Bäume gepflanzt. Die ersten Großplantagen in Deutschland wurden 2016 angelegt. Die gute Erreichbarkeit macht den Kauf anfassbar, sodass der Besitzer eine lebendige Beziehung zu seinen Bäumen aufbauen kann. Durch den Einsatz modernster GPS-Technik kann man sein Eigentum auch online beobachten und sich ganz genau über den Wachstumsstand des eigenen "Baumfairmögens" informieren.

Mit TREEME zum grünen "Baumfairmögen"

Im TREEME-Projekt sind zahlreiche Spezialisten eingebunden. Erklärtes Ziel der Green Wood International AG ist es, neben überdurchschnittlichem Wachstum ein Maximum an Umweltschutz, Ökologie und Klimaschutz zu berücksichtigen. Dies schafft einen Mehrwert für die Käufer und unseren Planeten. Die Unternehmensstruktur der Green-Wood-Gruppe, die als erfahrener, engagierter und verantwortungsvoller Partner gilt, ist dabei projektorientiert gegliedert. Die Green Wood International AG (GWI) fungiert als Verkäufer der Paulownia-Bäume, ist der Vertrags- und Ansprechpartner der Kunden sowie der Auftraggeber und Koordinator im Bereich der Anlage, Pflege und Entwicklung der Pflanzen.

Die Absicherung der gesamten Wachstumsperiode erfolgt unterdessen durch den Green Wood International Trust (GWIT), der ausschließlich dafür eingerichtet wurde, um die Gelder und die Pflege für die Standzeit von zwölf Jahren sicherzustellen. Die Green Wood Service Gesellschaft (GWS) ist schließlich für die Auswahl geeigneter Plantagenflächen, das Anlegen der Plantagen, die Pflanzung der Bäume sowie für die Kontrolle und Betreuung dieser zuständig. Sie verantwortet alle ökowirtschaftlichen und operativen Abläufe von TREEME in Zusammenhang mit den Paulownia-Pflanzungen. In Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Spanien sowie in der Schweiz wird ständig nach neuen Standorten mit idealen Voraussetzungen gesucht.

Doch so vielfältig die Aufgabenbereiche auch sind, eines bleibt dabei immer im Fokus: TREEME kümmert sich um das kontinuierliche Wachstum des "Baumfairmögens". Mit dem Vertrauen in die Erfahrungen von TREEME beschreitet der Anleger folglich einen Weg, um finanzielle und naturgerechte Interessen miteinander zu verbinden, da jede Plantage ein lebendiges Ökosystem mit großem Einfluss auf die Tier- und Pflanzenwelt darstellt. Brachliegende Flächen werden umweltgerechter und sensibler rekultiviert und damit wird der starken Abholzung der Natur- und Regenwälder entgegengewirkt. Die sehr hohe CO2-Verwertung durch die große Blattoberfläche der Paulownia-Bäume trägt zudem zur Reduktion der Folgen des weltweiten CO2-Ausstoßes bei.
Nähere Informationen über das Projekt TREEME und die Green Wood International AG www.treeme.com zu finden.
Artikel vom 9.12.2015
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum