Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Grüne Geldanlage

Grüne Geldanlage als Kapitalanlage mit ökologischem Gedanken

Der Trend in der Energieversorgung geht eindeutig in Richtung regenerative Energieformen. Gleichzeitig wird immer seltener in fossile Energieträger investiert. Dies zeigt sich auch bei Investments, die als Kapitalanlage dienen können, denn dort trennen sich Investoren verstärkt von Finanzprodukten, die auf fossilen Energieträgern basieren.

Kapitalumschichtung von fossilen in erneuerbare Energien

Grüne Geldanlage als Kapitalanlage mit ökologischem Gedanken
reconcept - Anbieter mit 20 Jahren Windstromerfahrung
Am Kapitalmarkt findet derzeit eine massive Kapitalumschichtung statt. In den USA erklärte Anfang 2018 beispielsweise New Yorks Bürgermeister, dass sich der 189 Milliarden Dollar schwere Pensionsfonds der Stadt von Investitionen in fossile Brennstoffe verabschiede. Von der Initiative seien Aktien von mehr als 190 Unternehmen der Ölindustrie im Wert von rund fünf Milliarden Dollar betroffen. Im Vorjahr setzten bereits mehrere weltbekannte Milliardäre ein Zeichen für Zukunftsenergien: Zusammen mit Jeff Bezos (Amazon), Jack Ma (Alibaba) und anderen Industriegrößen legte Bill Gates (Microsoft) einen Fonds auf, der in grüne Energien investiert. Das Einstiegsinvestment allein von Bill Gates lag laut Presseberichten bei einer Milliarde US-Dollar. Gemeinsam wollen die zusammengeschlossenen Investoren diesen Betrag von bisherigen Investments in CO2-intensive Branchen abziehen und stattdessen verstärkt in erneuerbare Energien investieren. Dieser Trend setzt sich auch in Deutschland mehr und mehr durch, was zum Beispiel daran zu erkennen ist, dass sich vor kurzer Zeit auch die Allianz ausdrücklich gegen Geldanlagen ausgesprochen hat, die als klimaschädlich gelten. In dem Zusammenhang teilte die Allianz als einer der weltweit größten Versicherer mit, dass zukünftig weniger in fossile Energien oder in den Kohlebergbau investiert, sondern stattdessen verstärkt auf Windkraft gesetzt werden wird.

Investoren denken um: Zuflüsse bei Investitionen in Photovoltaik, Windenergie- und Wasserkraft

Einfach ein gutes Gefühl: Investieren mit doppelter Rendite in Zukunftsenergien
Einfach ein gutes Gefühl: Investieren mit doppelter Rendite in Zukunftsenergien
Im Jahr 2017 erreichten die Investitionen in erneuerbare Energien, also vorwiegend in Solarenergie, Windkraft sowie Wasserkraft, einen neuen Rekord. Dies belegt eine Studie von Bloomberg, nach der global betrachtet fast 333,5 Milliarden US-Dollar in die regenerativen Energien Solarkraft, Windkraft und Biomasse investiert wurden. Das war mehr als in alle neuen konventionellen Kraftwerke zusammen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Investitionen damit um 3 Prozent. Finanziert wurde insgesamt eine Leistung von 160 Gigawatt. Vor allem Photovoltaikanlagen (98 Gigawatt) und Windkraftanlagen (56 Gigawatt) gingen neu ans Netz. Bemerkenswert dabei ist, dass die Anzahl der neu realisierten Clean-Tech-Anlagen gegenüber 2016 deutlich gestiegen ist. Hintergrund hierfür sind sinkende Gestehungskosten vor allem in den Bereichen Wind- und Solarenergie. Umso deutlicher wird, dass die Zukunft und auch bereits die Gegenwart eindeutig den Investitionen in Zukunftsenergien gehören.

Grüne Geldanlage: RE12 EnergieZins 2022

Nachhaltig in Zukunftsenergien investieren: Jetzt unverbindlich alle wichtigen Infos abrufen
Nachhaltig in Zukunftsenergien investieren: Jetzt unverbindlich alle wichtigen Infos abrufen
Wer die aktuellen Markttrends hin zum Investment in Zukunftsenergien nutzen möchte, findet mit einer grünen Geldanlage der reconcept GmbH das passende Produkt und kann gleichzeitig wie die Profis investieren. Dies erfolgt aktuell über die Anleihe "RE12 EnergieZins 2022", die mit attraktiven Zinsen von fünf Prozent p.a. bei einer Laufzeit von rund viereinhalb Jahren ausgestattet ist.

Bei der reconcept GmbH handelt es sich um einen Energieexperten aus Hamburg, der sich auf grüne Geldanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen verfügt über
20 Jahre Erfahrungen im Bereich der erneuerbaren Energien und hat bereits mehrere Fonds, Anleihen und Beteiligungen in diesem Segment begleitet. Das Besondere: Anleger beteiligen sich über RE12 EnergieZins 2022 mittelbar an konkreten Windenergieanlagen - und investieren damit in nachhaltige, durch einen Sachwert unterlegte Substanzwerte - sogenannte Real Assets. Anleger haben so die Möglichkeit, ganz konkret ökologisch und nachhaltig mit einer guten Renditechance in Erneuerbare Energien zu investieren.
Grüne Geldanlagen sind aktuell gefragt, weil Anleger neben der Sicherheit eines realen Sachwertes und einer guten Rendite auch die ökologische Vertretbarkeit und Nachhaltigkeit schätzen. Mit der aktuellen fest verzinsten Anleihe RE12 EnergieZins 2022, die von der reconcept Gruppe emittiert wurde, können interessierte Investoren ihr Kapital nachhaltig investieren: Die Zinsen bieten mit fünf Prozent jährlich eine attraktive Alternative im aktuellen Niedrigzinsumfeld. Die Laufzeit endet nach rund viereinhalb Jahren am 31. Dezember 2022.
Artikel vom 26.8.2018
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen