Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
kalte Füße was tun

So einfach kann man gegen kalte Füße was tun

Kalte Füße im Winter kennt wohl jeder. Doch viele Menschen leiden auch im Sommer unter Eisfüßen. Das muss aber nicht sein! Schon mit einfachen Mitteln kann man gegen kalte Füße was tun.

Kalte Füße - was tun?

Schon wieder Eisfüße
Schon wieder Eisfüße
Kalte Füße bei eisigen Winter-Temperaturen hat wohl jeder schon einmal gehabt. Doch viele Menschen leiden auch im Sommer unter Eisfüßen. Frauen sind besonders häufig betroffen. Dicke Wollsocken sind dann selbst bei milden Temperaturen das wichtigste Accessoire, um nachts schlafen zu können.

Die Gründe für kalte Füße sind noch nicht eindeutig geklärt. Aber neben der geringeren Körper- und Muskelmasse, die Wärme produzieren, spielt auch ein niedriger Blutdruck eine Rolle. Übrigens: Nicht nur Frauen, auch Männer sind betroffen. Die Ursachen können vielfältig sein, einige sind harmlos, andere sollten besser einmal vom Arzt untersucht werden. Ist der medizinische Befund unauffällig, kann man allerdings schon mit einfachen Mitteln gegen kalte Füße was tun.

Warum bekommt man eigentlich kalte Füße?

Kalte Füße - was tun?
Kalte Füße - was tun?
In den meisten Fällen sind die Außentemperatur, falsche Bekleidung und ein niedriger Blutdruck der Grund für kalte Füße. Im Winter beispielsweise sinken die Temperaturen so stark, dass der Körper Prioritäten setzen muss, um sich warmzuhalten. Deshalb konzentriert sich die Wärme vor allem auf die lebenswichtigen Organe und das Gehirn. Füße und Hände werden zuletzt mit Blut versorgt und deshalb kalt. Auch Nässe trägt zu kalten Füßen bei. Wenn der Fuß feucht ist, wird die Wärme nach außen abgeleitet - Verdunstungskälte entsteht. Was viele nicht wissen: Oft ist das falsche Schuhwerk schuld. Zu kleine oder enge Schuhe stören den Blutfluss - die Folge: kalte Füße.

Von Fußbürste bis Schnee-Kneipen: So tauen Eiszapfen wieder auf

Hilfsmittel gegen kalte Füße
Hilfsmittel gegen kalte Füße
Die gute Nachricht: Man kann gegen kalte Füße was tun. Beispielsweise mit Sport. Bewegung ist gesund, bringt den Kreislauf in Schwung und fördert die Durchblutung. Wer also ständig unter eiskalten Füßen leidet, kann mit einer Runde Joggen wohlige Wärme in die Extremitäten senden. Bestens geeignet sind auch Ballsportarten wie Handball, Fußball oder Basketball. Die ständigen Richtungswechsel bringen Schwung in Beine und Füße. Bewegung erwärmt die Füße und verbessert langfristig die Durchblutung. Auch mit den richtigen Nahrungsmitteln kann man Eisklumpen richtig einheizen. Chili beispielsweise ist bekannt für seine heiße Wirkung auf den Körper, aber auch andere Gewürze wie Curry, Pfeffer und Paprika sind langfristig pure Wärmequellen - am besten in Kombination mit einer leckeren Suppe, denn die wärmt bekanntlich von innen. Neben Sport und der richtigen Ernährung sorgen vor allem Fußbäder, Körnerpantoffeln und beheizbare Einlegesohlen für ein angenehmes Fuß-Klima.

Wer Genaueres erfahren will, dem sei die Webseite www.nie-mehr-kalte-fuesse.de empfohlen. Hier finden sich viele wertvolle Tipps und Tricks gegen eiskalte Füße. Besonders hilfreich: Das E-Book "Nie mehr Eisfüsse" kann kostenlos heruntergeladen werden. Reinlesen lohnt sich.
Regelmäßige Bewegung und würziges, gesundes Essen bringen den Kreislauf in Schwung. Das wiederum erhöht die Abwehrkräfte und sorgt für wohlig warme Füße. Wichtig ist aber auch das richtige Schuhwerk in Kombination beispielsweise mit beheizbaren Einlegesohlen. In jedem Fall kann man schon mit einfachen Mitteln gegen kalte Füße was tun.
Artikel vom 5.7.2018
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen