Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
KfW 70 Haus

Ein KfW 70 Haus ermöglicht günstige Darlehen

Ein KfW-Förderdarlehen sollte eigentlich in keiner Baufinanzierung fehlen, da sich die Kredite durch für den Kreditnehmer sehr günstige Konditionen auszeichnen können. Dies trifft beispielsweise auf ein KfW 70 Haus zu, aber auch andere Finanzierungslösungen können im Einzelfall sinnvoll sein. Wichtig ist allerdings eine kompetente Beratung, die beispielsweise durch einen auf Immobilienfinanzierungen spezialisierten Kreditvermittler erfolgen kann.

Energiesparend Bauen und günstige Förderdarlehen nutzen

Aufgrund der niedrigen Bauzinsen entscheiden sich immer mehr Verbraucher dafür, entweder zu bauen oder ein bereits vorhandenes Haus zu erwerben. Im Zuge der Baufinanzierung bildet meistens das Immobiliendarlehen der Bank die tragende Säule, allerdings sollten auch noch weitere Finanzierungsmöglichkeiten, die als sinnvolle Ergänzung dienen können, nicht außer Acht gelassen werden. Zu diesen Möglichkeiten sind unter anderem die Förderdarlehen der KfW-Bank zu zählen, die sich durch sehr günstige Zinsen und weitere Vorteile auszeichnen. Insbesondere dann, wenn energiesparend gebaut wird bzw. das erworbene Haus einen bestimmten Effizienzhaus-Standard der KfW erfüllt, können Fördermittel genutzt werden. Durch ein solches KfW-Effizienzhaus können die Eigentümer nicht nur Energiekosten gespart werden, sondern auch von den attraktiven Förderungen profitieren, die umso höher sind, desto besser der Effizienzhaus-Standard der jeweiligen Immobilie ist.

Das KfW 70 Haus beinhaltet attraktive Fördermöglichkeiten


Interhyp wurde 2013 als "Bester Baufinanzierer" ausgezeichnet: Zeitschrift €uro, Ausgabe 08/2013
Das Prinzip der KfW-Förderung im Bereich Effizienzhaus basiert darauf, dass der vom Eigentümer zu erhaltende Tilgungszuschuss umso höher ist, desto geringer der Energieverbrauch der neuen Immobilie ist. Die Basiswerte, die zur Messung der energetischen Qualität herangezogen werden, sind zum einen der Jahresprimärenergiebedarf sowie zum anderen der Transmissionswärmeverlust. In diesen zwei Bereichen müssen bestimmte Höchstwerte eingehalten werden, sodass eine Zuordnung zum jeweiligen Förderstandard erfolgen kann. Ein KfW 70 Haus wird zum Beispiel so definiert, dass der Jahresprimärenergiebedarf nur 70 Prozent einer vergleichbaren Neubauimmobilie beträgt, die aus Basis der Vorgaben der EnEV festgelegt ist. Bei einem KfW 55 oder sogar KfW 40 Haus wäre der Energiebedarf noch geringer. Für ein KfW 70 Haus erhalten Eigentümer zwar im Gegensatz zum KfW 50 oder 40 Haus derzeit keinen Tilgungszuschuss, können aber natürlich dennoch von dem sehr günstigen KfW-Darlehen profitieren. Dieser Kredit kann für jede Wohneinheit bis zu 50.000 Euro betragen. Je nach Laufzeit bewegen sich die Zinsen derzeit zwischen 1,7 und 2,2 Prozent. Aber nicht nur das energieeffiziente Bauen wird gefördert, günstige KfW-Darlehen gibt es im Zuge des KfW-Wohnungseigentumsprogramms auch zur Finanzierung des Erwerbs von selbstgenutztem Wohneigentum.

Günstige KfW-Darlehen in die Baufinanzierung einbinden

Die günstigen Darlehen der KfW-Bank können natürlich fast immer nur einen Teil der gesamten Baufinanzierung ausmachen, sodass es für Kunden sehr wichtig ist, sich die Angebote im Bereich Hypothekendarlehen der Banken genauer anzusehen. Da es weitaus mehr Angebote im Bereich der Immobilienkredite als bei den KfW-Darlehen gibt, bietet sich die Nutzung eines Kreditvermittlers an. Es gibt einige Vermittler, die sich auf den Bereich Immobilienfinanzierungen spezialisiert haben, wie zum Beispiel die Interhyp AG.

Kreditsuchende profitieren davon, dass der Kreditvermittler mit über 300 Banken zusammenarbeitet und somit aus einer Vielzahl von Angeboten die für den jeweiligen Kunden passenden Offerten auswählen kann. Somit erspart sich der Kunde eine sehr zeitintensive Suche und kann darüber hinaus den Vorteil nutzen, dass die Interhyp AG über hohe Kompetenzen in diesem Bereich verfügt und einen sehr guten Komplettservice anbietet. Selbstverständlich kennen sich die Berater, die übrigens an mehr als 60 Standorten in Deutschland auch persönlich kontaktiert werden kommen, auch mit den Fördermöglichkeiten der KfW-Bank aus.
Die KfW-Bank bietet verschiedene Förderprogramme an, die zum Beispiel im Bereich Energieeffizientes Bauen genutzt werden können. Immobilieneigentümer haben auf diese Weise die Möglichkeit, günstige KfW-Kredite in ihre Baufinanzierung einbinden zu können. Um eine möglichst günstige und optimal gestaltete Baufinanzierung durchführen zu können, ist es sehr hilfreich, die Dienste eines Kreditvermittlers zu nutzen, beispielsweise die der Interhyp AG.
Artikel vom 21.1.2014

Lesen Sie auch

Baufinanzierung: Vergleich ermöglicht günstige Finanzierung

über Baufinanzierung VergleichBaufinanzierung: Vergleich ermöglicht günstige Finanzierung

Baufinanzierung im Vergleich: Mit kompetentem Partner Interhyp die sehr attraktiven von den weniger interessanten Angeboten trennen. ...    mehr...

Zinsentwicklung Baufinanzierung für Häuslebauer sehr positiv

über Zinsentwicklung BaufinanzierungZinsentwicklung Baufinanzierung für Häuslebauer sehr positiv

Zinsentwicklung Baufinanzierung bedeutete in den letzten Jahren, dass Kreditnehmer immer günstigere Hypothekenzinsen nutzen konnten. ...    mehr...

Interhyp Test Baufinanzierung oft mit Auszeichnungen

über Interhyp Test BaufinanzierungInterhyp Test Baufinanzierung oft mit Auszeichnungen

Interhyp Test Baufinanzierung: Der Spezialist für die Vermittlung von Immobiliendarlehen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. ...    mehr...

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum