Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Lichtlauf

E.ONs Lichtlauf weist den Weg

Nicht das Licht am Ende des Tunnels, aber zumindest ausreichend Licht auf ihrem Weg fanden die Athleten beim Paderborner Volkslauf. In historischer Kulisse konnten sich Sportler sowie Zuschauer von der beeindruckenden neuen Technik überzeugen. Worum ging es beim E.ON Lichtlauf und was bringt die neue Technik?

Im Laufschritt durch ein Meer aus Licht

Als Sponsor der deutschlandweit stattfindenden Volksläufe unterstützte E.ON natürlich auch zum Saisonende in Paderborn. Zu diesem Event hatte sich E.ON etwas ganz Besonderes überlegt. Auf einem zehn Kolimeter langen Rundkurs verlief die Strecke zwischen historischen Gebäuden und einem angrenzenden Park. Passend zum Saison- und Jahresabschluss fand dieser Lauf bei Dunkelheit statt. Nicht nur deswegen ein einzigartiges Lauferlebnis. Neben den kunstvoll beleuchteten Gebäuden der Altstadt verwandelte sich die Umgebung entlang der Strecke in ein wahres Lichtermeer aus Scheinwerfern, Lichtfängern und Spiegeln. Neben der sportlichen Leistung stand doch das Event, als Erlebnis aus Sport und Faszination, im Vordergrund.

Das Außergewöhnliche an der atmosphärischen Ausleuchtung war eine
60 Meter lange Teilstrecke des Kurses, die einzig durch einen Solarenergiespeicher von E.ON mit Strom versorgt wurde.

ZUM THEMA:

Der E.ON-Aura-Solarspeicher

Herstellerangaben zufolge ist der E.ON-Aura tatsächlich ebenso einzigartig wie das Event, das er beleuchtete. Mit einem Wirkungsgrad von 93(!) Prozent ist das System das effizienteste auf dem Markt. Mit einer Leistungskapazität von 4,4 Kilowattstunden ist der E.ON-Aura-Batteriespeicher in der Lage, den gesamten Stromverbrauch einer vierköpfigen Familie für Abend und Nacht zu gewährleisten. In Verbindung mit einer Photovoltaikanlage kann der Speicher den Unabhängigkeitsgrad der Stromversorgung auf locker 70 Prozent steigern. Auch bei der Preisgestaltung bringt E.ON den Aura nach vorne: Die Gesamtkosten sollen geringer sein als bei allen anderen Stromspeichern auf dem Markt.

Die geringen Gesamtkosten ergeben sich auch aus der erwarteten Nutzungsdauer des Gerätes. 20 Jahre soll das Qualitätsprodukt, made in Germany, mit neuester Lithium-Ionen-Technologie betrieben werden können. Ohne größere Reparaturen oder Wartung. Kontrolle und Bedienung erfolgen natürlich ebenso zukunftssicher per App.

Auch der Einbau in kleineren Privathäusern stellt kein Problem dar. Durch einfache und platzsparende Wandmontage lässt sich das Gerät überall einbauen und arbeitet geräuschlos. Dass dies tatsächlich mehr ist als ein Werbeversprechen, davon konnten sich Zuschauer und Teilnehmer während des Lichtlaufs selbst überzeugen.

E.ON-Aura: Strom für alle

Während des Sportevents in Paderborn wurde der Aura-Solarspeicher in einem mobilen Gartenhaus mit vollständig verglaster Seitenwand präsentiert. Durch eine Solaranlage auf dem Dach wurde der Speicher aufgeladen und konnte so während des Events am Abend nicht nur das Gartenhaus, sondern auch den Rest des Parks entlang der Laufstrecke beleuchten - nur aus Sonnenenergie. Für alle, die dieses einzigartige Event nicht live erleben konnten, hat E.ON ein entsprechendes Video des Events produziert, welches im Netz verfügbar ist. Der Gedanke zu dieser Filmidee war der ungewöhnliche, mobile Einsatz des Systems, der aber den Nutzen von Solarenergie und Batteriespeichern umso deutlicher gemacht hat.
Wer sich für das System interessiert, findet mit E.ON auch einen Rundumpartner, der alles zur Selbstversorgung mit Solarstrom aus einer Hand bietet. Von der Solaranlage über Speicher, Installation, bis hin zum Energiemanagement mit Ökostrom.
Artikel vom 4.5.2017
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum