Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Nährstoffbilanz

Verbesserung der Nährstoffbilanz dank moderner Trocknungsanlagen

Gülle oder Gärreste sind Stoffe, die in der Landwirtschaft oder beim Betreiben einer Biogasanlage zu finden sind. Aus beiden Rohstoffen kann ein hochwertiges Düngemittel herausgezogen werden, wenn man sie mit modernen Verfahren trocknet und mit speziellen Verbindungen anreichert. Das senkt nicht nur die Kosten des Betriebes, sondern verbessert gleichzeitig die Nährstoffbilanz.

Landwirte profitieren langfristig

Anlagen zur Verbesserung der Nährstoffbilanz durch Volumenreduzierung
Anlagen zur Verbesserung der Nährstoffbilanz durch Volumenreduzierung
Ob in einer Mast- oder Biogasanlage - in beiden Fällen wird durch Gülle oder Gärreste massenweise potenzielles Düngemittel produziert, das jedoch in seiner Grundform noch nicht effektiv eingesetzt wird. Die mit zu viel Wasser vermengten Substrate können nicht vollständig von den Pflanzen aufgenommen werden und sickern deswegen zu einem nicht zu unterschätzenden Anteil in den Boden bzw. bis ins Grundwasser. Das ist nicht nur verschwenderisch hinsichtlich der wertvollen Nährstoffe, sondern kann unter Umständen die Umwelt belasten. Denn durch den hohen Nitratgehalt in Gülle und Gärresten erhält das Grundwasser eine schlechtere Qualität und Algen können sich bilden.

Damit das nicht passiert, kann durch eine Trocknungsanlage das Wasser beinahe vollständig aus den Rückständen der landwirtschaftlichen Anlagen entzogen werden. Das dabei entstehende Trockensubstrat kann dann ohne Bedenken als hochwertiger Dünger eingesetzt werden. Weitere positive Effekte sind die Kostenreduzierung für Lager und Transport, weil das Volumen durch den Wasserentzug reduziert wird, sowie die Verbesserung der Nährstoffbilanz. Beim Trocknungsverfahren wird außerdem Eisen-III-Chlorid-Sulfat eingemischt, sodass das Endprodukt nicht nur ein hochwertiger Dünger ist, sondern durch die Zugabe des Sulfats auch das Ammoniak und den Schwefel bindet. Das hat eine Reduzierung der Luftemissionen sowie die Beseitigung der strengen Gerüche zur positiven Folge.

Bessere Nährstoffbilanz durch nachhaltige Landwirtschaft

Verbesserung der Nährstoffbilanz dank moderner Trocknungsanlagen
EVA-Trocknungsanlage für eine bessere Nährstoffbilanz
Als Spezialist für moderne Trocknungsverfahren konnte sich in den letzten Jahren die Mineralit - Mineralgusswerk Laage GmbH beweisen. Ihre Systeme werden nämlich aus einem bereits bekannten und oft bewährten Verbundwerkstoff gebaut, der durch einzigartige physikalische Eigenschaften glänzt. Bereits eingesetzt in Baugewerbe und Gartenbau sowie weiteren Branchen, bildet Mineralit - ein Polymerbetongemisch - den Basiswerkstoff der Mineralit-Evaporations-Trockner (EVA). Mineralit eignet sich ideal für verschiedenste Bereiche, da er korrosionsbeständig, frost- und UV-unempfindlich sowie beständig gegen viele chemische Stoffe ist.

Trocknungsanlagen individuell anpassbar

Durch Volumenreduzierung die Nährstoffbilanz nachhaltig verbessern
Durch Volumenreduzierung die Nährstoffbilanz nachhaltig verbessern
Das Unternehmen aus Laage bietet seinen Kunden ein modulares Trocknungssystem, das sich problemlos auf die individuellen Bedürfnisse einstellen lässt. Die einzelnen Module können jederzeit hinzugebaut werden, wenn der Bedarf zum Beispiel größer wird. Die Trocknungsanlagen amortisieren sich in Regel innerhalb von drei bis fünf Jahren und sind eine nachhaltige Investition in den eigenen landwirtschaftlichen Betrieb. Durch die Flexibilität der Mineralit - Mineralgusswerk Laage GmbH können außerdem immer aktuelle Gesetze oder auch steigende Tierbestände einbezogen werden.
Die Trocknungsanlagen aus Mineralit sind eine nachhaltige Alternative und reduzieren langfristig nicht nur Kosten, sondern auch Schadstoffe und die Belastung der Umwelt.
Artikel vom 19.3.2018
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum