Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
stromtankstellen

Elektroautos brauchen Stromtankstellen - doch wie finden man sie?

Für die Großstadt attraktiv, auf dem Land eher unpraktisch: Elektroautos haben zwar viele Vorteile, sie fahren allerdings nur, wenn sie an den passenden Stromtankstellen aufgeladen werden können. Im Vergleich zu den knapp 14.000 herkömmlichen Tankstellen ist die Anzahl der E-Stromtankstellen gering: Die knapp 2.700 existierenden Stromtankstellen sind hauptsächlich in Ballungsgebieten zu finden. Die Wenigsten von ihnen stellen Strom aus erneuerbaren Energien bereit. Eine neue App findet jetzt nicht nur die passende Stromtankstelle, sondern zeigt auch an, ob der Strom wirklich grün ist und erledigt gleichzeitig auch noch die kompletten Abrechnungsmodalitäten.

Das CO2-freie Fortbewegungsmittel

Zu teuer in der Anschaffung, sehr lange Ladezeiten und eine geringe Reichweite - für viele Autofahrer ist der Umstieg auf ein Elektroauto derzeit noch wenig reizvoll. Das Image des E-Autos ist noch verbesserungswürdig, dabei kann sich die Anschaffung vor allem wirtschaftlich lohnen, zum Beispiel als Zweitwagen, für Berufspendler oder bei Ultrakurzstrecken.

Da ein Elektroauto mit Strom statt Benzin oder Diesel angetrieben wird, sind die Betriebs- und Unterhaltskosten gering. E-Autos sind in den ersten 5 Jahren steuerbefreit und lassen sich preisgünstig versichern. Seit kurzem wird ihre Anschaffung durch die Bundesregierung zudem mit 4.000 Euro bezuschusst. Hinzu kommen die leisen Elektromotoren und die hohe Umweltverträglichkeit, da keine Abgase ausgestoßen werden. Wird der genutzte Strom mit erneuerbaren Energien erzeugt, ist die Fortbewegung mit einem Elektroauto sogar CO2-frei. Die E-Mobilität ist daher ein wichtiger Bestandteil der Energiewende, die derzeit in Deutschland allerdings nur sehr schleppend vorankommt. So hat sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt, dass bis zum Jahr 2020 rund eine Million E-Autos auf Deutschlands Straßen unterwegs sein sollen. Ein ehrgeiziges Vorhaben, denn bislang sind lediglich gut 20.000 Elektroautos zugelassen.

Grüner Strom für das Elektroauto

Elektroautos kommt neben ihren ökologischen Vorteilen auch eine bedeutende Rolle als Speicher für erneuerbare Energien zu. Selbst erzeugter Solarstrom vom eigenen Hausdach kann zum Beispiel in der Autobatterie gespeichert und für umweltfreundliche Mobilität preiswert, effizient und nachhaltig genutzt werden. Im Gegensatz dazu ist die Verwendung fossiler Energiequellen ineffizient, teuer und unökologisch.

Die Einführung der E-Mobilität wird durch relativ hohe Fahrzeugpreise, vor allem aber durch eine nur unzureichend ausgebaute Ladeinfrastruktur behindert. So stehen 14.000 herkömmlichen Tankstellen bislang gerade einmal 2.700 Stromtankstellen gegenüber. Würden nur 10 Prozent der deutschlandweit circa 34.000 Windkraft- und Biogasanlagen ihren grünen Strom über eigene Ladeboxen anbieten, entstände ein größeres Ladenetz als das, was bereits vorhanden ist.

Die App für Stromtankstellen

Um Fahrer von Elektroautos zu unterstützen, hat Keitlinghaus Umweltservice die EE-Mobil-App entwickelt. Sie ermöglicht das Finden von Stromtankstellen (bevorzugt von Anlagen mit grünem Strom), das Aufladen und bargeldlose Bezahlen und beinhaltet eine Ladehistorie mit Kostenübersicht.

Keitlinghaus Umweltservice entwickelt seit über 15 Jahren Software zur kaufmännischen und prozesstechnischen Kontrolle von Warenströmen und Produktionsprozessen im Bereich Abfallwirtschaft und erneuerbare Energien. In den letzten fünf Jahren wurde das Leistungs- und Produktportfolio um die Programmierung von Steuerungstechnik/Visualisierungen, den Zusammenschluss von Stromgeneratoren zu virtuellen Kraftwerken und Softwareprodukte im Bereich Elektromobilität erweitert. Die entwickelte EE-Mobil-App erleichtert das Auffinden von Stromtankstellen und fördert so die E-Mobilität und deren Marktreife.
Die von Keitlinghaus Umweltservice entwickelte EE-Mobil-App hilft Fahrern von Elektroautos dabei, Stromtankstellen in ihrer Nähe zu finden. Die App versorgt den Fahrer mit allen wichtigen Informationen zur ausgesuchten E-Stromtankstelle und ermöglicht so ein unkompliziertes Aufladen des E-Autos. Hier gehts zum Download für iOS und für Android.
Artikel vom 12.11.2016
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum