Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Verpackungsentwicklung

Maßgeschneiderte Verpackungsentwicklung - so lassen sich Zeit und Kosten sparen

Neue Produkte zu entwickeln ist häufig aufwendig und kostenintensiv. Daher ist es für Unternehmen wichtig, dass die Produkte möglichst schnell Marktreife erlangen. Damit sie jedoch vom Hersteller oder Händler an den Kunden verschickt werden können, ist es wichtig, sie auch sicher zu verpacken. Die Verpackungsentwicklung für das jeweilige Produkt sollte nicht erst beginnen, wenn das Produkt fertiggestellt ist. Vielmehr sollte die Entwicklung parallel zur Produktentwicklungsphase stattfinden.

Anforderungen an die Verpackungsentwicklung

Maßgeschneiderte Verpackungsentwicklung: So lassen sich Zeit und Kosten sparen
3D-Entwurf einer Verpackungsentwicklung
Verpackungsunternehmen wie die Antalis Verpackungen GmbH haben sich auf diesen Prozess spezialisiert. Torsten Knobloch, Entwicklungsleiter von Antalis Verpackungen, weiß, worauf es dabei ankommt. "Zunächst einmal ist es wichtig, die genauen Anforderungen an die Verpackung zu kennen", erklärt er.

Wichtig ist zu wissen, was der Kunde von der Verpackung erwartet. Möglich ist beispielsweise, dass es von einem Produkt mehrere Varianten gibt, die alle mit der gleichen Verpackungslösung verpackt werden sollen. Ebenso ist es wichtig, den Pack- und Logistikprozess zu vereinfachen, um Zeit und Ressourcen zu sparen.

Wichtige Informationen zum Produkt einfließen lassen

Muster einer entwickelten Verpackung
Muster einer entwickelten Verpackung
Damit die digitale Entwicklung der Verpackung beginnen kann, ist es notwendig, dass die Entwickler detaillierte Informationen über das zu verpackende Produkt erhalten. Nicht nur die Konstruktionsdaten des Produktes sind von Bedeutung, sondern auch spezifische Informationen wie beispielsweise der Transportweg, Temperaturen oder Feuchtigkeitsempfindlichkeiten.

Liegen diese Informationen und Daten vor, kann die eigentliche Verpackungsentwicklung beginnen. Die Entwickler erstellen anhand der Konstruktionsdaten ein Konzept, das der Kunde nach seinen Wünschen anpassen lassen kann.

Je nach Anforderungen und Vorstellungen des Unternehmens kann sich der Zeitraum zwischen wenigen Tagen und einem deutlich längeren Zeitraum bewegen. Die Verpackung für ein Einzelprodukt lässt sich im Allgemeinen wesentlich schneller herstellen, als wenn eine große Produktvielfalt vorhanden ist, für die ein gesamtes Verpackungskonzept zu erstellen ist.

Auf Wunsch können Prototypen der Verpackung erstellt werden, welche auf die Anforderungen getestet werden können.

Individuelle Faktoren der Verpackungsentwicklung

Torsten Knobloch - Leiter Verpackungsentwicklung bei Antalis Verpackungen GmbH
Torsten Knobloch - Leiter Verpackungsentwicklung bei Antalis Verpackungen GmbH
Weitere Faktoren bei der Verpackungsentwicklung sind die Anzahl der geplanten Variationen des Produktes und die Stückzahlen. Auf der Basis dieser Informationen lässt sich feststellen, welche Materialien und Herstellungsprozesse für die Verpackung wirtschaftlich sind.
Die Antalis Verpackungen GmbH hat sich darauf spezialisiert, materialunabhängige Verpackungslösungen zu entwickeln. Mehr zu Antalis Verpackungen gibt es unter www.antalis-verpackungen.de.
Artikel vom 4.1.2017
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalter dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum