ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Legal One GmbH
Sonntag, 23. Mai 2021 17:09
bussgeldkatalog.org

Bussgeldkatalog.org: Umfassendstes Ratgeber-Portal rund ums Verkehrsrecht

Ob ein Bußgeld im Straßenverkehr tatsächlich angemessen ist, sollte immer genau geprüft werden: Behörden unterlaufen schließlich auch Fehler. Das Infoportal bussgeldkatalog.org klärt unter anderem darüber auf, wie Betroffene einen Bußgeldbescheid im Einzelfall prüfen lassen und gegebenenfalls Einspruch erheben können.

Deutschland ist Weltmeister - im Verordnungs- und Paragrafenschreiben

bussgeldkatalog.org
Vorschau: Das ist die kostenlose Bußgeld-App von bussgeldkatalog.org!
In Deutschland ist der Straßenverkehr detailliert und recht streng reglementiert. Angesichts der vielen Verordnungen und der Fülle der Verkehrszeichen bleibt kaum aus, dass Autofahrer Fehler machen - ob nun bewusst oder unbewusst. Zu den statistisch häufigsten Regelmissachtungen gehören falsches Parken und Halten, Geschwindigkeitsübertretungen, die Missachung der Vorfahrt, ein zu geringer Sicherheitsabstand und falsche Überholmanöver. Wer gegen die Straßenverkehrsordnung und somit gegen geltendes Verkehrsrecht verstößt und ertappt wird, erhält von den Behörden einen Bußgeldbescheid.

Die Höhe der Zahlungen und die Anzahl eventueller Strafpunkte im Fahreignungsregister des zentralen Kraftfahrt-Bundesamts in Flensburg richten sich nach Bußgeldkatalogen. Diese Kataloge sind eine kleine Herausforderung für sich. Nicht nur gehen in sie Bestimmungen unterschiedlicher gesetzlicher Regelwerke wie der Straßenverkehrsordnung (StVO), der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) oder des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) ein. Für den juristischen Laien ist es bei der Vielzahl an rechtlichen Grundlagen, Tatbeständen und Sanktionen kaum möglich, den Überblick zu behalten.

Alle relevanten Informationen auf einer Seite - dank bussgeldkatalog.org

Auf der Internetseite bussgeldkatalog.org finden Ratsuchende umfassende Informationen zu den wichtigsten Verkehrsthemen und weiteren rechtlichen Fragestellungen. Benutzer werden über alle Bußgelder, Punkte und Fahrverbote auf dem aktuellen Stand gehalten. Zu den einzelnen Themenbereichen bietet die größte Bußgeldkatalog-Infoseite hilfreiche Ratgeber, Bußgeldtabellen und Tipps an.

Zum herausragenden Service des von der Verlag für Rechtsjournalismus (VFR) GmbH in Berlin gepflegten Angebots gehört ein Bußgeldrechner. Betroffene können so ganz schnell abfragen, welche Sanktionen der aktuelle Bußgeldkatalog für einzelne Verstöße vorsieht. Insbesondere berücksichtigt der Rechner den jeweils aktuellen Stand der Bußgeldkataloge sowie spezifische Umstände - etwa das Fahren in der Probezeit - und hilft dabei, das voraussichtliche Strafmaß für einen bestimmten Verkehrsverstoß einzuschätzen.

Dank der kostenlosen Bußgeldrechner-App von bussgeldkatalog.org auch mobil schnell informiert

bussgeldkatalog.org
Aktueller Bußgeldrechner von bussgeldkatalog.org
Betroffene, die geblitzt oder auf frischer Tat bei einem Verkehrsverstoß ertappt wurden, können nun auch auf dem Smartphone ganz bequem die möglichen Folgen in Erfahrung bringen: mithilfe der neuen Bußgeldrechner-App von bussgeldkatalog.org. Im Dezember 2020 runderneuert, kann die Bußgeld-App "Bußgeldrechner 2021" nach dem kostenlosen Download auf allen iOS- und Android-Geräten genutzt werden.

Darüber hinaus erlaubt die App den Zugang zu allen verkehrsrechtlichen Bußgeldkatalogen, Bußgeldtabellen und den Ratgebertexten von bussgeldkatalog.org. Wer nach einem Verkehrsverstoß Zweifel hat, ob der zugegangene Bußgeldbescheid rechtlich korrekt ist, kann sich auf der umfangreichen Infoseite bussgeldkatalog.org zudem erste hilfreiche Tipps einholen: Wie und wo können Betroffene ihren Bußgeldbescheid prüfen lassen? Unter welchen Gesichtspunkten kann ein Anwalt für Verkehrsrecht die Erfolgsaussichten im Einzelfall einschätzen? Und wie viel Zeit bleibt eigentlich, um Einspruch gegen einen solchen Bescheid zu erheben?


Wer nach einem Verkehrsdelikt Zweifel hat, ob der zugegangene Bescheid über Bußgeld und eventuelle Punkte in Flensburg rechtlich korrekt ist, kann eine erste Einschätzung und wertvolle Hinweise auf der Bußgeldkatalog-Infoseite bussgeldkatalog.org einholen.

Impressum
Impressum
VFR Verlag für Rechtsjournalismus GmbH
Herr Michael Ambros
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
Deutschland
USt-IdNr.: DE322044951
Amtsgericht Charlottenburg, HRB 203003 B
@: infovfr-verlag.de
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.