ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Deniz Akpinar
Freitag, 11. März 2022 14:09
Deniz Akpinar

Nie wieder Fachkräftemangel: Mit seiner neuen Strategie hilft Experte Deniz Akpinar Handwerksbetrieben, Top-Mitarbeiter zu finden

Viele Handwerksunternehmen kennen das Dilemma: Sie erhalten zahlreiche Auftragsanfragen, müssen diese aber ablehnen, da sie zu wenig Mitarbeiter haben. Hinzu kommt, dass es ihnen sehr schwerfällt, neue Fachkräfte einzustellen, denn über Mund-zu-Mund-Propaganda und Stellenanzeigen in Tageszeitungen ist kaum noch Personal zu finden. Auch Ausschreibungen auf Online-Jobportalen und der Firmenwebseite führen meist nicht zum Erfolg. Was können Handwerksbetriebe also tun? Der Online-Marketing-Experte und Gründer der Agentur fach.digital Deniz Akpinar kennt die Lösung: Er hat eine Recruiting-Methode entwickelt, mit der Handwerksunternehmen über neue Personalbeschaffungskanäle zielgerichtet Top-Fachkräfte finden und an sich binden können. Mehr als 40 handwerkliche Firmen arbeiten bereits erfolgreich mit Deniz Akpinar und seinem Team zusammen.

Deniz Akpinar erreicht mit seiner Personalbeschaffungsmethode auch die Fachkräfte, die nicht aktiv auf Jobsuche, aber wechselwillig sind

Deniz Akpinar
Deniz Akpinar geht bei der Personalbeschaffung neue Wege
Der erfahrene Online-Marketing-Experte Deniz Akpinar weiß, dass viele Stellenausschreibungen erfolglos bleiben, da sie lediglich die circa fünf Prozent der Arbeitnehmer ansprechen, die aktuell arbeitslos sind und aktiv einen Job suchen. Laut Studien sind jedoch von den übrigen 95 Prozent, die eine Beschäftigung haben, mehr als die Hälfte aufgrund des schlechten Arbeitsklimas, der fehlenden Anerkennung oder ihres Gehalts unzufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das heißt: Wer neues Personal sucht, sollte diese unzufriedenen Arbeitnehmer für sich gewinnen. Wo aber können die Verantwortlichen eines Handwerksbetriebs diese Menschen finden und ansprechen? Deniz Akpinars Antwort: "Diese Personen findet man dort, wo zig Millionen Deutsche täglich unterwegs sind: In den sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und YouTube." Doch Deniz Akpinars Erfahrung zeigt, dass bislang nur wenige handwerkliche Unternehmen die sozialen Medien nutzen, um ihre offenen Stellen zu besetzen.

Wie Firmen aus der Masse herausstechen und neue Mitarbeiter gewinnen können

Deniz Akpinar
Viele Fachbetriebe profitieren bereits vom Know-how des fach.digital-Gründers
Um in der Personalsuche über soziale Medien - auch Social-Media-Recruiting genannt - erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen Kampagnen starten, die auf ihre Zielgruppe zugeschnitten sind. Hierfür hat Deniz Akpinar eine Recruiting-Methode entwickelt, mit der Betriebe ihr Fachkräfteproblem in drei Schritten lösen können:

1. Konzept erstellen und Alleinstellungsmerkmal herausarbeiten

Deniz Akpinar und sein Team erfassen die offenen Stellen ihrer Kunden und analysieren die Zielgruppe, die dafür infrage kommt. Des Weiteren erarbeiten sie mit ihren Kunden alle Arbeitgebervorteile, die sie von den Konkurrenzunternehmen in der Region unterscheiden und mit denen sie Anlagemechaniker, Dachdecker, Elektriker und Co. von einem Wechsel in ihren Betrieb überzeugen können.

2. Von potenziellen Bewerbern auf den sozialen Medien entdeckt werden

Im zweiten Schritt entwickeln sie anhand der erarbeiteten Informationen maßgeschneiderte Stellenanzeigen und Kampagnen, mit deren Hilfe sich ihre Kunden als attraktive Arbeitgeber präsentieren können. Die Stellenanzeigen und Kampagnen werden danach auf verschiedenen sozialen Medien veröffentlicht. So ist gewährleistet, dass sie die Aufmerksamkeit und das Interesse möglichst vieler latent suchender Kandidaten erregen. "Wir sorgen dafür, dass Ihre Anzeige Tag für Tag von den richtigen Menschen gesehen wird und Sie dauerhaft für Ihre Zielgruppe sichtbar sind", garantiert Deniz Akpinar seinen Kunden.

3. Anhand eines einfachen Bewerbungsprozesses passende Kandidaten gewinnen

Untersuchungen belegen, dass ein hoher Aufwand, etwa Bewerbungsunterlagen, Fotos und Lebenslauf zusammenstellen, die meisten Menschen abschreckt, sich zu bewerben. Daher ist es wichtig, dass interessierte Arbeitnehmer sich mit nur wenigen Klicks melden können. "Deshalb liefern wir zu den Kampagnen auch einen Prozess, der es der Zielgruppe ermöglicht, sich innerhalb weniger Minuten zu bewerben. Das funktioniert über Landingpages, die alle Gefahren für vorzeitige Abbrüche vermeiden", erklärt Deniz Akpinar. Darüber hinaus stellen er und sein Team sicher, dass ihre Kunden nur mit solchen Kandidaten Bewerbungsgespräche führen, die auch die gewünschten Anforderungen erfüllen.

Zufriedene Kunden bestätigen den Erfolg von Deniz Akpinars Personalbeschaffungsmethode

Deniz Akpinar
Deniz Akpinar erarbeitet mit seinen Kunden die Arbeitgebervorteile, die sie von anderen Betrieben unterscheiden
Natürlich können Deniz Akpinar und sein Team nicht sofort jede offene Stelle besetzen. Doch mit ihrer Recruiting-Methode gelingt es ihnen, die Personalprobleme handwerklicher Betriebe langfristig zu lösen - was viele Erfolgsbeispiele zeigen: So fand etwa die Ehringfeld GmbH aus Isselburg einen SHK-Kundendiensttechniker und einen SHK-Monteur innerhalb von drei Monaten. Die Wahlen & Schabbach Elektroinstallations GmbH aus Weiskirchen konnte nach einer achtwöchigen Suche vier Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik einstellen und der Weinheimer Kadel GmbH gelang es, innerhalb eines halben Jahres ihr Stammpersonal mit fünf SHK-Kundendiensttechnikern und Monteuren aufzustocken.


Der Recruiting-Experte Deniz Akpinar und sein Team helfen Handwerksunternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und über soziale Medien nachhaltig neue Fachkräfte zu gewinnen: "Wir übernehmen die gesamte Arbeit für unsere Kunden. Sie müssen uns am Anfang lediglich einen ausreichenden Input geben." Unternehmenschefs, die mehr über eine Zusammenarbeit mit Deniz Akpinar erfahren möchten, können per Kontaktformular ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
fach.digital GmbH
Herr Deniz Akpinar
Wenzelgasse 17
53111 Bonn
Deutschland
@: beratungfach-digital.de
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.