ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Fotolia
Donnerstag, 10. Dezember 2020 12:30
Fitnessstudio eröffnen

Selbstständig machen und ein eigenes Fitnessstudio eröffnen - worauf ist zu achten?

Auch in Zeiten von Corona bleibt der Fitnessmarkt ein florierender Geschäftszweig. Eine große Fitnesskette wächst kontinuierlich weiter und setzt dabei auf ein eigenes Franchise-System, das es selbstständigen Unternehmern ermöglicht, ihr eigenes Fitnessstudio zu eröffnen.

EASYFITNESS befindet sich im stetigen Wachstum

Trotz der Corona-Pandemie expandiert EASYFITNESS immer weiter - und hat nach wie vor große Ziele. "Der Fitnessmarkt ist nach wie vor ein Wachstumsmarkt", so Jens Tappe, der Geschäftsführer der Sport- und Lifestyle-Kette. "Aber aufgrund der Entwicklung der letzten Jahre und der Entstehung vieler finanzstarker Ketten ist der Markt in manchen Regionen so dicht, dass auch die Übernahme bestehender Clubs zur Strategie gehört."

Einen dieser Clubs übernimmt EASYFITNESS gerade in der Stadt Norden in Ostfriesland. Das Studio, das bisher zum Franchise-System Clever Fit gehörte, wird nun als EASYFITNESS weitergeführt. Dabei wird es neben Änderungen vor Ort vor allem Änderungen in der Strategie geben. "Die rote Farbe muss natürlich weg - grün ist hier jetzt das neue Rot", sagt Tappe. "Wir werden aber vor allem die Prozesse und die Marketingausrichtung überarbeiten und nachjustieren und sind überzeugt, dass wir schon bald ein erfolgreiches Studio in Norden haben werden."

Der Club in Norden ist bei Weitem nicht der einzige. Zwar sei es durch Corona schwieriger geworden, ein neues Fitnessstudio zu eröffnen, merkt Tappe an. Und doch sind unter dem Banner EASYFITNESS insgesamt 23 neue Clubs entstanden, die 2020 ihre Eröffnung gefeiert haben oder noch eröffnet werden, sobald die Situation es zulässt.

Das müssen Unternehmer mitbringen, um ihr eigenes Fitnessstudio zu eröffnen

Dabei arbeitet EASYFITNESS vor allem an einer wirkungsvollen Positionierung innerhalb des Fitnessmarktes. Das gilt für die Mitglieder in den Clubs genauso wie für Interessierte, die ihr eigenes Fitnessstudio eröffnen wollen. Wer sich als Unternehmer selbstständig machen möchte und eine Affinität zu gewinnbringenden Franchise-Konzepten im Allgemeinen und Fitnessstudios im Speziellen hat, kann im Rahmen der EASYFITNESS-Kette seinen eigenen Club gründen. Was dafür nötig ist: Neben einer hohen Eigeninitiative, analytischem Denken, Team- und Führungsqualitäten sowie Know-how im Fitness-Bereich ist ein Startkapital von mindestens 30.000 Euro empfehlenswert, um eine Finanzierung von einer Bank zu bekommen. 90 Prozent der Franchise-Partner von EASYFITNESS finanzieren den Start in ihre Selbstständigkeit mit einem Bankdarlehen. Dabei profitieren sie von einer flächendeckenden Unterstützung durch das erfahrene EASYFITNESS-Netzwerk - von der Erstellung des Businessplans bis hin zur Eröffnung des Studios werden die Existenzgründer über den gesamten Finanzierungsprozesses hinweg nicht allein gelassen.

"Alle Menschen, die mit EASYFITNESS in Kontakt kommen, sollen von Anfang an ein spezielles Gefühl bekommen", erklärt Jens Tappe und führt weiter aus: "Das soll neben dem Streben nach Erfolg, egal ob körperlich oder wirtschaftlich, vor allem das Gefühl sein, dass es hier bei uns etwas Besonderes ist - eben mehr als Fitness!".

Erfolgreiche Positionierung auch über den Fitnessmarkt hinaus

Fitnessstudio eröffnen
Auch in den nächsten Jahren will EASYFITNESS auf diese Art stetig weiter wachsen und dafür sorgen, dass man den Namen der Kette irgendwann ebenso mit Fitness verbindet wie "Tempo" mit Taschentüchern. Dabei setzt die Marke vor allem darauf, auch außerhalb des Fitnessmarktes auf sich aufmerksam zu machen. Natürlich steht EASYFITNESS für Lifestyle & Sports - aber das ist nicht alles, wie Tappe erläutert. Beispielhaft nennt er das Thema Nachhaltigkeit, das sich die Fitnessstudio-Kette mit ihrer Green2Green-Kampagne auf die Fahnen schreibt. Und der von EASYFITNESS initiierte Impulse Day sowie ein eigener Podcast kreisen um Selbstverwirklichung für Körper und Geist. Durch diese multidisziplinäre Strategie verspricht sich die aktuell nach Mitgliedern noch fünftgrößte Fitnesskette weiterhin ein stetiges Wachstum und möchte schon bald in die Top 3 des deutschen Fitnessmarktes aufsteigen.

Die Studioeröffnung in Norden durch die Übernahme eines direkten Mitbewerbers ist nur ein Beleg dafür, dass EASYFITNESS dieses Ziel nicht nur vorgibt, sondern auch fokussiert und aktiv verfolgt. Neben solchen Übernahmen sind natürlich auch neue Standorte weiterhin wichtig und interessant, damit die Marke nicht nur weiter wächst, sondern auch ihren eigenen Zielen und Ansprüchen gerecht wird. Wer entweder eine interessante Gewerbeimmobilie hat oder mehr Informationen zum Franchise-System von EASYFITNESS erhalten will, um gegebenenfalls selbst ein Fitnessstudio zu eröffnen, findet auf der Website viele Hinweise und Kontaktmöglichkeiten.


Auch der Fitness-Bereich gehört zu den Leidtragenden der Corona-Pandemie, dennoch befindet sich EASYFITNESS im stetigen Wachstum. Allein 2020 hat die Kette insgesamt 23 Clubs übernommen oder neu eröffnet. Innerhalb des Franchise-Systems von EASYFITNESS können selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmen ihr eigenes Fitnessstudio eröffnen und damit zur Erfolgsgeschichte der Marke beitragen.

Lesen Sie auch

Mit Easyfitness-Franchise zum Erfolg

Easyfitness – franchise

Easyfitness-Franchise

Sport dient nicht nur der Gesundheit – er drückt einen Lebensstil aus
Mit Easyfitness-Franchise zum Erfolg
Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
EASYFITNESS Management GmbH
Herr Toni Walther
Anderter Straße 49
EASYFITNESS Management GmbH
30629 Hannover
Deutschland
T: 0049-1520-4459617
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.