Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
hohe Rendite

Wie Immobilienkäufer hohe Renditen erzielen

Dank weiterhin großer Nachfrage nach Wohnraum in deutschen Metropolregionen können Anleger eine hohe Rendite erzielen, wenn sie auf hochwertige Immobilienentwicklungen mit direktem Wiederverkauf setzen. Premiumanbieter PROJECT Investment ermöglicht beispielsweise Renditen von sechs Prozent und mehr pro Jahr.

Mit Immobilien lassen sich hohe Renditen erzielen

"Auch zehn Jahre nach dem Ausbruch der Finanzkrise sind die Zinsen immer noch auf Tiefststand", erklärt Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der Bamberger PROJECT Beteiligungen AG. Auf der Jagd nach hohen Renditen treiben Anleger dabei die Bewertungen von Aktien und Anleihen auf Rekordwerte - und schüren folglich die Gefahr einer Überbewertung. Genau in dieser Situation zeigte jüngst eine Untersuchung der Ökonomen Oscar Jordà, Katharina Knoll, Dmitry Kuvshinov, Moritz Schularick und Alan M. Taylor, die die Renditen der wichtigsten Kapitalanlagen für 16 Industrieländer einschließlich Deutschland von 1870 bis 2015 berechnet haben, ein erstaunliches Ergebnis: "Mit Immobilien lassen sich mittel- wie langfristig hohe Renditen erzielen", so Heinen. Denn die selbst für Finanzmarktexperten überraschendste Erkenntnis war, dass sich langfristig nicht wie bisher angenommen Aktien, sondern Wohnliegenschaften am besten rentierten. Über beinahe 150 Jahre erzielten sie eine inflationsbereinigte Rendite von jährlich 7,9 Prozent.

Nachfrage treibt die Preise in die Höhe

Dabei setzt sich die Rendite einer Immobilie grundsätzlich aus zwei Faktoren zusammen: Der sogenannten Mietrendite, also die erzielbare Miete im Verhältnis zum Kaufpreis. Deutlicher ins Gewicht fällt allerdings die Rendite durch Wertsteigerung, also der Gewinn bei Wiederverkauf. "Was dies anbelangt kennt die Marktentwicklung zumindest in den Top-7-Standorten seit Jahren nur eine Entwicklung und die ist nach oben", so Alexander Schlichting, geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH. Laut dem Marktbericht "Deutscher Häuser- und Wohnungsmarkt 2018" der Deutschen Bank liegen die jüngsten Preissteigerungen in den Top-7-Großstädten zwischen 8 und 15 Prozent. Als Grund wird die hohe Nachfrage durch Zuzug genannt. Im aktuellen Immobilienzyklus von 2009 bis 2017 stiegen danach die Preise in den sogenannten A-Städten um 80 Prozent. Doch selbst in den B- und C-Städten immer noch um 60 Prozent. Gute Zeiten für Investoren also, hohe Renditen zu erzielen.

Keine Abkehr von dieser Entwicklung

In ihrem Marktreport geht die Deutsche Bank sehr deutlich auf Marktveränderungen ein. Ausgehend von einem Bedarf von 350.000 Wohnungen pro Jahr würde in Städten wie München, Hamburg, Berlin, Stuttgart und Düsseldorf immer noch viel zu wenig gebaut. Diese Metropolstädte, auf die auch der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment setzt, zeichneten sich durch eine Gemeinsamkeit aus: Das Angebot decke nicht die Nachfrage. "Folglich sind für alle Metropolen weitere Preis- und Mieterhöhungen zu erwarten", so der Marktreport der Deutschen Bank. Und weiter: "Bis der Preisgipfel erreicht wird, dürften - zumindest in den meisten deutschen Metropolen - noch einige Jahre vergehen."

Mit Immobilienentwicklungen hohe Renditen erzielen

"Wer dabei nicht alles auf eine Karte setzen und zudem an den Chancen des Baus von Neubauimmobilien partizipieren möchte, dem bietet ein regulierter Alternativer Investmentfonds eine gute Ausweichmöglichkeit", so Schlichting. Beim "PROJECT Metropolen 18" haben Anleger beispielsweise die Möglichkeit, bereits ab 10.000 Euro in ein Portfolio von mindestens zehn unterschiedlichen Immobilienentwicklungen bei einer Verzinsung von sechs Prozent pro Jahr und mehr zu investieren. Die eigenkapitalbasierte Beteiligung zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich hohe Investitionsquote und viele Sicherheitsmerkmale aus. Die Projektauswahl an Metropolstandorten bietet dabei die berechtigte Aussicht auf hohe Renditen. Innerhalb von nur drei Monaten hat der nach Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) regulierte Alternative Investmentfonds (AIF) bereits acht Grundstücke in den Metropolregionen Berlin, München und Düsseldorf angekauft und damit schon fast die Mindeststreuungsquote von zehn Objekten erreicht. Der AIF wird mit steigendem Eigenkapitalvolumen weitere Ankäufe vornehmen.

Überzeugende Performance und Leistungsbilanz

Hohe Rendite | Chancen des Immobilienmarktes nutzen
Die PROJECT Vertriebsverantwortlichen: Alexander Schlichting (links) und Ottmar Heinen
Dass PROJECT dabei wahrlich keine Eintagsfliege ist, bestätigen harte Fakten, die auch der Leistungsbilanz 2017 zu entnehmen sind. So kann das Unternehmen auf einen lückenlos positiven Track Rekord seit Gründung im Jahr 1995 verweisen. Bei einem Eigenkapital von aktuell rund einer Milliarde Euro wurde kürzlich die 3-Milliarden-Euro-Grenze des Verkaufsvolumens an Immobilien geknackt. Zahlreiche neue Projekte sind in der Pipeline. Die PROJECT Investment Gruppe steht dabei für hohe Renditen für Investoren, wobei stets gilt: Stabilität vor Renditemaximierung. Für die Performance wurde PROJECT vom Berliner Analysehaus Scope mit einem sehr guten Managementrating (AA-) bewertet.
Artikel vom 2.11.2018

Lesen Sie auch

Wolfgang Dippold | Immobilien als Chance

über Wolfgang DippoldWolfgang Dippold | Immobilien als Chance

Die PROJECT-Unternehmer Wolfgang Dippold und Jürgen Seeberger eröffnen einer großen Bandbreite von Investoren Immobilien als Chance. ...    mehr...

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen