ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Fotolia
Freitag, 8. Mai 2020 11:11
in KI investieren

Warum es sich lohnen kann, in KI zu investieren

Die Digitalisierung ist dabei, unser Leben, unsere Arbeit, die Gesellschaft und die Wirtschaft zu verändern. Ein zentrales Thema, das im sich beschleunigenden digitalen Wandel immer stärker ins Licht der Aufmerksamkeit rückt, ist die künstliche Intelligenz (KI), häufig auch mit dem englischen Begriff Artificial Intelligence (AI) bezeichnet. Dahinter stecken technische Innovationen und ungeahnte Chancen. Auch der Kapitalmarkt ist dabei, dieses Thema für sich zu entdecken. In KI investieren bedeutet daher eine Investition in die Zukunft.

Die Nachfrage nach Hochleistungsrechenzentren steigt

Digitale Zukunftsthemen wie Autonomes Fahren und Fahrassistenz, Sprachübersetzungen, Musikstreaming, Bilderkennung, die Auswertung von Kunden- und Nutzerverhalten oder Smart Home, um nur einige zu nennen, haben eines gemeinsam: Alle nutzen KI. KI schafft es, unserer technischen Umwelt intelligentes Verhalten beizubringen. Grundlage dafür ist eine unüberschaubare Fülle von Daten, die gesammelt, ausgewertet und ausgegeben werden. Die Herausforderungen an die IT sind dabei groß, denn oft sind die dahinter liegenden Berechnungen auch noch zeitsensibel, zum Beispiel wenn auf der Straße vor einem selbstfahrenden Auto ein Hindernis auftaucht, das eine sofortige Reaktion erfordert.

Um die Fülle von Daten schnell zu verarbeiten, ist eine enorme Rechenleistung auf Basis des sogenannten High Performance Computings (HPC) notwendig. HPC bietet ein Vielfaches der Rechenleistung von normalen Desktop-PCs, nämlich Tausende Hochleistungsrechner, die Milliarden Daten in Echtzeit verarbeiten können. Dadurch kann HPC für Aufgaben eingesetzt werden, die für normale Computer unmöglich wären oder zu lange dauern würden. Die Nachfrage nach HPC wächst daher schnell.

Hohes Zukunftspotenzial: Wie können Anleger in KI investieren?

Die Frankfurter Northern Data AG entwickelt und baut globale Infrastrukturlösungen im Bereich High Performance Computing (HPC). Das Unternehmen ist heute ein anerkannter Marktführer im Bereich von HPC-Lösungen weltweit. Northern Data bietet seine HPC-Lösungen sowohl stationär in großen, hochmodernen Rechenzentren als auch in mobilen Hightech-Rechenzentren, die an jedem Standort weltweit aufgestellt werden können. Dabei kombiniert das Unternehmen selbstentwickelte Soft- und Hardware mit intelligenten Konzepten für eine nachhaltige Energieversorgung. In Texas baut das Unternehmen das größte HPC-Rechenzentrum speziell für HPC-Anwendungen.

In KI zu investieren, ist ein finanzielles Engagement in die Schlüsseltechnologie der Zukunft. Natürlich benötigen High-Performance-Computing-Anwendungen beziehungsweise die Rechenzentren viel Energie. Die Northern Data setzt dafür das weltweit größte HPC-Rechenzentrum in die weite texanische Landschaft. Denn dort gibt es ausreichend Energie zu günstigen Konditionen, sogar mit einem hohen und ausbaufähigen Anteil an regenerativen Energien aus Windkraft und Sonne. Bis Ende 2020 soll dort den HPC-Kunden des Unternehmens eine Leistung von einem Gigawatt zur Verfügung stehen. Der Standort gibt dem Unternehmen außerdem die Möglichkeit auf bis zu 3,6 Gigawatt zu wachsen - eine Dimension, die fast dem hundertfachen eines gewöhnlichen Rechenzentrums entspricht.

Was den großen Playern am Markt fehlt

Natürlich bieten die etablierten Internet- und Softwareriesen ein breites Spektrum und große Volumen an Cloud-Computing-Lösungen an. Dass die Northern Data bei HPC aber marktführend ist, liegt an ihrer spezialisierten Erfahrung und Kompetenz rund um die HPC-Technologie sowie an ihren riesigen, skalierbaren HPC-Rechenkapazitäten, die in dieser Art einmalig sein dürften. Kunden von Northern Data sind schon heute milliardenschwere Konzerne, die langfristige Verträge auf die Kapazitäten in Texas abgeschlossen haben und dort von der Expertise der Northern Data AG, dem zeit- und energieeffizienten Betrieb des Rechenzentrums sowie den günstigen Energiepreisen profitieren.


In KI investieren und von HPC als Motor des digitalen Wandels profitieren: Die Northern Data gilt als erste Adresse für attraktive Technologie-Werte im Portfolio.

Lesen Sie auch

In der Corona-Krise Aktien kaufen

corona krise aktien kaufen

Corona Krise Aktien kaufen

High Performance Computing: sehr gute Renditeaussichten
In der Corona-Krise Aktien kaufen
Northern Data AG

northern data ag

Northern Data AG

Schnell wachsender Markt und technologischer Vorsprung
Northern Data AG
Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
Northern Data AG
Herr Hans Joachim Dürr
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.