ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Dr. B. Jochum - MRT im Westend
Montag, 26. April 2021 11:05
MRT Frankfurt am Main

MRT in Frankfurt am Main kann nun auch ohne ärztliche Überweisung durchgeführt werden

Die Gesundheitsversorgung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stetig verbessert und ist ein Hauptgrund für die steigende Lebenserwartung in Deutschland. Ein Leben lang gesund sein, das ist schließlich ein Wunsch, den sich alle Menschen teilen. Eine gesunde Lebensweise kann dafür förderlich wirken, dennoch gibt es Faktoren, die nicht in der eigenen Hand liegen. Dazu gehören zum Beispiel die genetische Veranlagung oder Unfälle - um nur zwei von vielen Beispielen zu nennen. Ein Spezialist für das MRT in Frankfurt am Main erklärt, wie eine frühzeitige Diagnostik mit modernen Technologien möglich ist, um die Heilungschancen zu maximieren.

Möglichkeiten der modernen Magnetresonanztomographie

MRT in Frankfurt am Main
Die Magnetresonanztomographie, kurz MRT, gehört heutzutage zu den wichtigsten diagnostischen Verfahren nach Unfällen sowie bei zahlreichen Erkrankungen. Sie wird, ebenso wie die Kernspintomographie, eingesetzt, um sich abzeichnende Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, um das Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten oder - falls dies nicht möglich ist - zumindest zu verlangsamen. In vielen Fällen kann eine solche Früherkennung sogar Leben retten. Doch die MRT-Diagnostik kommt noch in weiteren Situationen zum Einsatz, beispielsweise nach einem fragwürdigen Untersuchungsergebnis, um eine zweite Meinung einzuholen.

MRT auf eigene Wunsch durchführen lassen

MRT in Frankfurt am Main
Dr. B. Jochum
Viele Patienten kommen zum MRT, weil sie von einem Haus- oder Facharzt überwiesen wurden, um beispielsweise eine Diagnose zu verifizieren oder unklare Beschwerden abzuklären. Da es sich jedoch um eine Leistung handelt, welche die Krankenversicherung bezahlen muss, und da MRT-Termine oftmals knapp sind, gehen viele Ärzte mit solchen Überweisungen sparsam um. Die Patienten bleiben somit im Unklaren über ihren gesundheitlichen Zustand. Dr. B. Jochum bietet deshalb die Möglichkeit, ein MRT auf eigenen Wunsch und eigene Kosten durchführen zu lassen, ohne vorgehende Konsultation des Hausarztes und ohne Überweisung.

MRT in Frankfurt am Main - auch ohne Überweisung

MRT in Frankfurt am Main
Jeder, der also Bedarf sieht oder eine Investition in die eigene Gesundheit tätigen möchte, kann bei MRT im Westend durch Dr. B. Jochum ein MRT durchführen lassen: Privatpatienten, gesetzlich versicherte Patienten sowie Betroffene nach Arbeitsweg- oder Schulunfällen. Ob die Kosten dabei von einer Versicherung übernommen werden und durch welche, hängt vom Einzelfall ab. Auch Selbstzahler sind jedoch in der Praxis willkommen und erhalten ebenfalls eine individuelle Beratung. Denn für Dr. B. Jochum steht nicht nur die Magnetresonanztomographie selbst im Vordergrund. Er bietet eine ausführliche Beratung über das Befundresultat, die Beantwortung sämtlicher Fragen und auf Wunsch eine zweite Meinung zu bestehenden Diagnosen.


Dr. B. Jochum bietet in seiner Praxis MRT im Westend ein breites Untersuchungsspektrum in der MRT-Diagnostik für jedermann. Dort verfügt er über ein MRT-Gerät in offener Bauweise, sodass auch Untersuchungen bei Patienten mit Platzangst im Regelfall problemlos möglich sind. Als Privatpraxis ist zudem eine schnelle Terminvergabe möglich.

Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
Dr. Jochum - MRT im Westend
Herr Dr. Bastian Jochum
Bockenheimer Landstraße 23
60325 Frankfurt
Deutschland
T: 0049-69-677016359
F: 0049-69-677016399
@: infomrt-im-westend.de
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.