ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Oclean
Dienstag, 12. Januar 2021 08:42
Oclean Air 2

Oclean Air 2: Macht die Stummschaltung zum neuen Industriestandard für elektrische Zahnbürsten

Aus sozialer und psychologischer Sicht bezieht sich Lärm auf unangemessene oder unangenehme auditive Reize. Halten sich Menschen für lange Zeit in einer Umgebung mit hoher Lärmbelastung auf, kann dies je nach Ort (z. B. Schlafzimmer oder Arbeitsplatz), Geräuschbelastung und Tageszeit (Tag/Nacht) zu Appetitlosigkeit, Tinnitus, Hörverlust, Neurasthenie und erhöhtem Blutdruck führen. In unserem Alltag gibt es einen Lärmemittenten, dessen störenden Geräuschen man sich seit der Entwicklung der Oclean Air 2 nicht länger aussetzen muss: Die elektrische Zahnbürste, die wir jeden Tag benutzen.

Zahnbürsten, so laut wie Straßenlärm...

Die Lautstärke der meisten auf dem Markt befindlichen elektrischen Zahnbürsten liegt über 60 Dezibel. Damit kommt sie der Geräuschbelastung von mindestens 65 Dezibel durch Straßenverkehrslärm in deutschen Ballungszentren schon sehr nahe. Die Lautstärke ist mittlerweile der größte Faktor für viele Menschen, die sich weigern, elektrische Zahnbürsten zu benutzen. Laut einer Umfrage gibt es drei wichtige Gründe für deren Abneigung gegen elektrische Zahnbürsten: Der Lärm macht sie unruhig. Er stört die Ruhe von Familie und Freunden und reißt den Partner, der zu einer anderen Uhrzeit aufstehen muss, aus dem Schlaf. Das führt dazu, dass Menschen die Zeit des Zähneputzens verkürzen müssen, was die Wirkung der Mundreinigung beeinträchtigt.

...versus einer Zahnbürste, so leise wie eine vorbeifliegende Mücke

Oclean Air 2
Aktuell verfolgen viele elektrische Zahnbürstenmarken auf dem Markt blindlings das Leitprinzip der Sauberkeit und ignorieren dabei die Auswirkungen von Lärm auf die Benutzer. Wenn man sich die elektrischen Zahnbürsten auf dem Markt anschaut, ist keine von ihnen wirklich leise, nicht einmal die führenden Marken. Um dieses Branchenproblem zu lösen, hat Oclean die Führung übernommen und mit innovativer Technologie eine ultraleise elektrische Zahnbürste entwickelt: Die Oclean Air 2 hat eine Geräuschspitze von nur 45 Dezibel (das Geräusch einer vorbeifliegenden Mücke liegt bei etwa 40 Dezibel).

Die Oclean Air 2 löst dieses Problem dank aktiver Ultraschallunterdrückung und Stummschaltungstechnologie

Oclean Air 2
Die Geräusche einer elektrischen Zahnbürste stammen hauptsächlich von der Motordrehung, den Vibrationen der Körperstruktur, der mechanischen Leitung und dem Rütteln des Bürstenkopfes. Aber die Motorleistung ist die Quelle dieser vier Geräusche. Basierend auf diesem Prinzip ist die Oclean Air 2 mit einer aktiven Ultraschallgeräuschunterdrückung und Stummschaltungstechnologie ausgestattet, um die Geräusche an der Quelle zu unterdrücken. Diese Technologie verwendet eine 20.000-Hz-Ultraschall-Frequenzbandsteuerung, um die Störgeräusch-Frequenz aus dem menschlichen Hörbereich zu bringen, sodass echte Stille erreicht wird.


Mute muss der Zukunftstrend für elektrische Zahnbürsten sein. Aus der Sicht des Benutzers setzt die Oclean Air 2 einen neuen Standard für die Stummschaltung von elektrischen Zahnbürsten - und damit einen neuen Maßstab für die elektrische Zahnbürstenindustrie. Der Hersteller fordert die Branche auf, die Auswirkungen von Lärm auf die Benutzer zu überdenken, auf die Benutzererfahrung zu achten und Produkte herzustellen, die die Lebensqualität der Benutzer wirklich verbessern können.

Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
Wuhu Muchen E-Commerce Co.,Ltd
C217, 2nd floor, Advertising Creative Building, Wuhu Advertising Industry Park, Beijing Road, Jiujiang District
241000CN Wuhu, State/Province: Anhui
China
USt-IdNr.: DE321059696
Steuernummer: 91340207MA2MU4UR74
Handelsregisternummer: 91340207MA2MU4UR74
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.