Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
personenschäden

Spezialisierte Anwälte sorgen bei Personenschäden für höhere Schadensersatzzahlungen

Nach einem Verkehrsunfall kann aufgrund von Kopfverletzungen ein schweres Schädelhirntrauma auftreten. Dies kann zu verschiedenen Symptomen führen, sodass Betroffene erhebliche Probleme haben, ihren Alltag zu bewältigen. Für Außenstehende ist diese Einschränkung jedoch nicht erkennbar. Versicherer versuchen deshalb oft, solche Fälle herunterzuspielen, und wollen nur wenig Schadensersatz zahlen. Deshalb ist es für Betroffene ratsam, sich an einen Anwalt zu wenden, der auf große Personenschäden spezialisiert ist, damit sie angemessen entschädigt werden.

Mögliche Symptome eines schweren Schädelhirntraumas

Rechtsanwältin Cordula Schah Sedi
Rechtsanwältin Cordula Schah Sedi
Patienten mit einem Schädelhirntrauma zweiten und dritten Grades leiden häufig unter erheblichen Gedächtnis- und Denkstörungen, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten, Störungen in der Feinmotorik sowie Kopfschmerzen. Auch Rechenstörungen, eine Beeinträchtigung des Hör- und Sehvermögens oder Epilepsie können auftreten. Weil das Gehirn nicht mehr voll leistungsfähig ist, dauert vieles länger. Zudem sind Patienten nicht mehr so belastbar und werden schneller müde und lethargisch. Ihren Beruf können viele Betroffene deshalb nicht mehr ausüben, weil sie in der modernen, schnelllebigen Arbeitswelt überfordert sind. Und auch im Alltag können bereits einfache Tätigkeiten wie zum Beispiel die Zubereitung eines Frühstücks Probleme bereiten. Oftmals sieht man den Schädelhirntrauma-Patienten ihre schweren inneren Schädelverletzungen nicht mehr an. Sie sind aber davon extrem belastet. Aus diesem Grund werden sie in der Beurteilung benachteiligt und erhalten von dem Versicherer nur den Bruchteil der Schadensersatzsumme, der ihnen eigentlich zustehen würde. Um dies zu vermeiden, sollten sich Betroffene unbedingt an einen auf Personengroßschäden spezialisierten Anwalt wenden, der Erfahrung mit Schädelhirntrauma-Patienten hat.

Die Schadensregulierung spezialisierten Rechtsanwälten für Personenschäden überlassen

Rechtsanwalt Michel Schah Sedi
Rechtsanwalt Michel Schah Sedi
Wie schwer es Schädelhirntrauma-Patienten haben, ihre Schadensersatzansprüche gegenüber der Versicherung angemessen durchzusetzen, zeigt ein Fall, den die spezialisierten Rechtsanwälte Schah Sedi und Schah Sedi betreut haben. Der Mandant hatte vom Versicherer eine Abfindungserklärung über 245.000 Euro erhalten. Damit waren alle Schadensersatzansprüche und vermehrte Bedürfnisse wie unentgeltliche Hilfeleistungen von Freunden und Familienmitgliedern oder vom Arzt indizierte Heil- und Hilfsmittel abgedeckt. Der Mandant hätte in Zukunft also kein weiteres Geld von der Versicherung mehr bekommen. Der Versicherer wollte den Fall nicht weiterverhandeln, doch die erfahrenen Rechtsanwälte Schah Sedi & Schah Sedi sorgten dafür, dass er sich mit ihnen mehrmals persönlich zu sogenannten Regulierungsgesprächen traf. Letzten Endes zahlte der Versicherer statt 245.000 Euro 1,2 Millionen Euro und sagte dem Versicherten durch das Verhandlungsgeschick der Anwälte zusätzlich einen Zukunftsschadensvorbehalt zu, damit er abgesichert ist, falls er ein Pflegefall wird. Die Erfahrung, das Spezialwissen und die Hartnäckigkeit des Teams der Rechtsanwälte Schah Sedi und Schah Sedi haben sich in diesen und vielen anderen Fällen ausgezahlt.

Schah Sedi & Schah Sedi – die Top-Kanzlei für Personengroßschäden

Personenschäden | Spezialisierte Kanzlei
Rechtsanwaltskanzlei Schah Sedi & Schah Sedi
Die Kanzlei Schah Sedi & Schah Sedi ist eine der führenden Kanzleien auf dem Gebiet des Personenschadensrechts und verfügt über vier Standorte in ganz Deutschland. Das professionelle Team der Kanzlei bearbeitet ausschließlich Personengroßschäden, die sich im sechs- und siebenstelligen Bereich befinden. Ein Spezialgebiet der Fachanwälte sind Schädelhirntrauma-Patienten zweiten und dritten Grades. Aufgrund ihrer Erfahrung kennen sie die schwierige Situation von Betroffenen und arbeiten für die Schadensregulierung eng mit einem Team von Ärzten und Gutachtern sowie mit Neurologen zusammen, sodass Mandanten höhere Schadensersatzzahlungen erhalten, wie das Beispiel zeigt. Weitere Schwerpunkte der Kanzlei sind Querschnittslähmungen, Verbrennungen, Kinderunfälle sowie Motorrad und PKW-Unfälle.
Die Kanzlei Schah Sedi & Schah Sedi verhilft Mandanten, die einen schweren Verkehrsunfall hatten, "zurück ins Leben". Der Unfall lässt sich zwar nicht ungeschehen machen, durch ihr Spezialwissen, ihre Erfahrung und ihre Hartnäckigkeit sorgen die Fachanwälte aber für eine finanzielle Absicherung ihrer Mandanten.
Artikel vom 22.10.2018
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen