ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
IfCC GmbH
Montag, 2. November 2020 10:15
Produktinformationsmanagement

Cloud-Plattform ermöglicht intelligentes, vernetztes Produktinformationsmanagement

Konsistente Produktinformationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbessern den Informationsfluss, senken die Kosten und optimieren die Außenwirkung. Um diese Potenziale zu erschließen, muss jedoch eine leistungsfähige Lösung für das Produktinformationsmanagement eingesetzt werden.

Experten für das Produktinformationsmanagement

Die IfCC GmbH aus Münster ist Software-Hersteller und Dienstleister zugleich. Ursprünglich entwickelte das Unternehmen ein System, um seine Services in den Bereichen Produktstammdatenaufbereitung und -anreicherung präzise und effizient erbringen zu können. Heute ist die Cloud-Plattform mit dem Namen IFCC.DataManager auch für Endkunden verfügbar, sodass diese ihr Produktinformationsmanagement (PIM) in Eigenregie optimieren können.

Darüber hinaus hat IfCC ein Stammdaten-Netzwerk geschaffen. Hier können Hersteller ihre Produktdaten bereitstellen und aufbereiten, um sie anschließend an Kunden auszuleiten. Diese sind dann wiederum in der Lage, die Daten in eine "private" Umgebung zu übernehmen, weiter zu ergänzen, zu individualisieren und auch eigene Sortimente zu erstellen.

Zentraler Pool für alle Produktinformationen

Der IFCC.DataManager ist eine cloudbasierte Plug-and-Play-Lösung. Zu Beginn werden sämtliche Quellen, die Produktinformationen enthalten, mithilfe von Schnittstellen an die Plattform angebunden. Dort entsteht dann ein "Golden Record", der sämtliche Daten, Datenbeziehungen und Zusatzinformationen enthält. Das gesamte Produktinformationsmanagement erfolgt fortan auf dieser zentralen Basis. Zudem verteilt IFCC.DataManager die Daten an sämtliche Zielgruppen und deren Systeme.

Aus diesem Ansatz ergeben sich zahlreiche Vorteile. Die Gemeinkosten sinken, während der Informationsfluss deutlich beschleunigt wird. Zudem sind einheitliche, harmonisierte Produktinformationen realisierbar. Auch die verschiedenen Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Anwendungssystemen sind nicht mehr erforderlich.

Erfolge im technischen Handel

Produktinformationsmanagement
Erfolgreich eingesetzt wird der IFCC.DataManager beispielsweise im VTH-eData-Pool, einem Projekt des VTH Verband Technischer Handel e. V. Der Branchenverband hat mithilfe der Technologie aus Münster einen zentralen Pool für das Produktinformationsmanagement geschaffen, der sämtlichen Herstellern und Händlern offensteht. Dies gilt auch für Nicht-VTH-Mitglieder. Plattformteilnehmer haben jederzeit Zugriff auf aktuelle, geprüfte und aufbereitete Produktstammdaten. Im Anschluss ist eine Ergänzung der Datensätze möglich, um sie beispielsweise in ERP-Systemen oder Onlineshops einzusetzen. Führen die Hersteller ein Update durch, steht dieses den Händlern umgehend zur Verfügung. Die Datenhoheit bleibt im gesamten Prozess stets beim Hersteller. Er hat zudem den großen Vorteil, dass er über die Plattform unzählige Händler gleichzeitig mit Produktinformationen versorgen kann.


Das Beispiel IFCC.DataManager zeigt: Modernes Produktinformationsmanagement ist cloudbasiert, vernetzt und in großen Teilen automatisiert. Geeignet ist die Plattform von IfCC im Übrigen für Industrie- und Handelsbetriebe sämtlicher Größen und Branchen. Die Lösung überzeugt nicht zuletzt durch ihr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
IfCC GmbH
Herr Ulrich Manz
Im Bollerts 13
64839 Münster
Deutschland
T: 0049-6071-4993190
F: 0049-6071-49931919
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.