ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Fotolia
Montag, 10. Dezember 2018 14:24
Reisesicherheit für Unternehmen

Reisesicherheit für Unternehmen - Dienstleister entwickelt individuelle Sicherheitskonzepte

Reist ein Mitarbeiter für kurze oder längere Zeit ins Ausland, muss das Unternehmen für dessen Sicherheit sorgen. Das gilt insbesondere für Länder, in denen es häufig zu Problemen oder gewalttätigen Ausschreitungen kommt oder die politisch instabil sind. Um ein konkretes Sicherheitskonzept zu entwerfen, empfiehlt sich die Hilfe von Profis. Ein Dienstleister hat sich auf die Reisesicherheit für Unternehmen spezialisiert und entwickelt für jeden Kunden ein komplettes Sicherheitskonzept, das bereits vor Reiseantritt für ein umfassendes Sicherheitsgefühl sorgt.

Nur wenige Dienstleister bieten einen Rundum-Service

Mobile App für die Reisesicherheit (Travel and Expat Security)
Mobile App für die Reisesicherheit (Travel and Expat Security)
Viele deutsche Unternehmen haben Zweigstellen im Ausland oder internationale Geschäftspartner, was Geschäftsreisen oder auch längere Auslandsaufenthalte erforderlich macht. Handelt es sich dabei um politisch instabile Länder oder Krisengebiete, wie sie zum Beispiel in Somalia, Israel, Mexiko oder der Ukraine zu finden sind, kann es schnell zu unangenehmen oder kritischen Situationen kommen. Deshalb sollte das Unternehmen entsprechende Vorkehrungen für die Reisesicherheit treffen. Dafür bieten spezialisierte Dienstleister ihre Hilfe an. Diese entscheiden sich jedoch hinsichtlich ihres Leistungsumfangs und der entstehenden Kosten. So muss beispielsweise Technik, falls sie benötigt wird, meist bei einem Subunternehmen geleast oder gekauft werden.

Reisesicherheit für Unternehmen - individuelle Komplettlösungen

Reisesicherheit für Unternehmen | Im Notfall per GPS orten
Travel Security Box für mehr Sicherheit von Mitarbeitern im Ausland
Anders ist das bei der Bornemann AG. Das Unternehmen mit Sitz in Goslar ist einer der wenigen Anbieter, die Sicherheitslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen entwickeln. Das Spezialgebiet des Dienstleisters sind eigens entwickelte und anwenderfreundliche GPS-Geräte und Apps, die im Notfall per Ortung dafür sorgen, dass die betreffende Person schnell gefunden wird und ihr geholfen werden kann. Das bietet kein anderer Dienstleister. Die Sicherheitsberatung und die technische Beratung erfolgen somit aus einer Hand. Die Kunden profitieren von fairen Preisen und müssen nur das erwerben, was sie auch benötigen. Die Bornemann AG bietet eine kostenlose, diskrete Erstberatung sowie die Möglichkeit, ihre Produkte zu testen. Jede Sicherheitslösung wird außerdem auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Auf Wunsch sind auch Sonderlösungen möglich.

Von der Konzepterstellung bis zur Umsetzung

Ulrich Zimmer, Fachmann für Reisesicherheit
Ulrich Zimmer, Fachmann für Reisesicherheit
Zunächst erfolgt stets eine Erfassung und Analyse des IST-Zustandes. Die Sicherheitsexperten nehmen bei dem Mitarbeiter, der ins Ausland reisen wird, einen Hintergrundcheck vor und beleuchten die aktuelle Lage im Zielland. Auf dieser Basis können die Experten den Kunden dann dahingehend beraten, welche Lösungen er benötigt und wie diese umgesetzt werden können. Sodann erstellen sie für ihn ein individuelles Reisesicherheitskonzept und statten ihn mit der entsprechenden Technik aus. Dies berücksichtigt natürlich auch Partner und Kinder, falls diese mit ins Ausland reisen. Kurz vor Reiseantritt wird der Kunde auf mögliche Szenarien vorbereitet und es werden Notfallpläne einschließlich Safe Points sowie Flucht- und Evakuierungsmaßnahmen erarbeitet. Über die komplette Zeit des Aufenthalts können sich Kunden zudem rund um die Uhr an einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort wenden. Auf Wunsch kümmern sich die Sicherheitsexperten auch um die komplette Organisation der Reise - angefangen von Flug und Hotel bis hin zum persönlichen Fahrer im Ausland. Vor Ort installieren die Spezialisten schließlich die GPS-Geräte, zum Beispiel im Haus oder am Auto, und überprüfen das Umfeld des Kunden. So ist ein Rundumschutz gewährleistet.

Die Spezialisten der Bornemann AG erstellen individuelle Reisesicherheitskonzepte für geschäftliche Auslandsaufenthalte und kümmern sich um deren Umsetzung, was auch die Anwendung von benötigter Sicherheitstechnik wie GPS-Geräten und Notfall-Apps beinhaltet.

Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
Bornemann AG
Frau Barbara Bertram
Im Fliegerhorst 10
38644 Goslar
Deutschland
USt-IdNr.: DE 256 59 82 66
Amtsgericht Braunschweig, HRB 205 934
T: 0049-5321-3345320
F: 0049-5321-3345349
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.