ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
Projekte in der Robotic Process Automation sind vielfältig und für alle Branchen relevant © tarik_vision/Depositphotos.com
Montag, 14. März 2022 16:50
robotic process automation

Robotic Process Automation: Zahl der Einsatzmöglichkeiten steigt

Robotic Process Automation, kurz RPA, kommt immer stärker in der Unternehmenspraxis an. Die Technologie ermöglicht es, Mitarbeiter von unliebsamen Routinetätigkeiten zu entlasten, sodass mehr Freiraum für höherwertige Aufgaben entsteht. Was mit RPA bereits möglich ist, zeigen die Beispiele in diesem Artikel.

Was ist Robotic Process Automation?

Robotic Process Automation
Häufig verwechselt: Software-Roboter sind keine physischen Roboter, wie man sie aus der Industrie kennt
@macor/Depositphotos.com
Robotic Process Automation ist eine Technologie für die Automatisierung von Geschäftsprozessen. Hierbei schlüpft ein Bot (eine Software) in die Rolle des Mitarbeiters und übernimmt dessen Interaktionen mit vorhandenen Systemen. Beispielsweise können die Bots Daten erfassen, verändern und in andere Systeme übertragen. Somit sind RPA-Tools unter anderem in der Lage, Rechnungen zu erstellen, Kundendaten zu managen, Reports zu generieren, E-Mails zu beantworten und viele weitere Aufgaben zu übernehmen. Insbesondere zur Automatisierung von ERP-Systemen eignen sich die Bots hervorragend.

Welche Vorteile bietet RPA?

Robotic Process Automation eignet sich für Unternehmen aller Branchen und hat besonders dort Potenzial, wo tagtäglich standardisierte Verwaltungsprozesse in hoher Frequenz ablaufen. Durch die Übernahme dieser Aufgaben wird das Personal erheblich entlastet. Es kann sich fortan auf kreativere, wertschöpfendere und strategisch wichtige Aufgaben konzentrieren. Hierdurch steigen Mitarbeitermotivation und Geschäftserfolg gleichermaßen.

Zudem haben die Bots weitere Vorteile: Sie arbeiten rund um die Uhr, benötigen keinen Urlaub und keine Pausen, werden niemals krank und machen keine Fehler. Sie beschleunigen Geschäftsprozesse also massiv und steigern gleichzeitig deren Qualität. All diese Aspekte sorgen in Summe dafür, dass sich eine Investition in RPA-Lösungen im Regelfall sehr schnell rechnet.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Robotic Process Automation
Vielfältige Karrierechancen als Automation Expert
@Rawpixel/Depositphotos.com
Mittlerweile zeigen mehrere Success Stories, welchen Mehrwert Robotic Process Automation bietet. Deutlich wird dies beispielsweise bei einem Blick auf die Projekte des Anbieters Exelentic. Das Unternehmen wurde im Jahr 2018 gegründet, ist heute RPA-Qualitätsführer in Europa und hat seither bereits zahlreiche individuelle RPA-Lösungen für verschiedene Branchen entwickelt - so etwa für den Maschinenbau. Die unternehmerische Expertise bewies sich unter anderem im Februar 2022, als Senior-Entwickler Ghazanfar Ali mit dem Most Valuable Professional-Award des führenden RPA-Softwareanbieters UiPath ausgezeichnet wurde. Diese Ehrung wird ausgewählten Entwicklern gegeben, die sich durch besondere Leistungen in der Experten-Community hervorgetan haben. Ein Anwendungsgebiet sind hier die Bereiche Vertrieb und Marketing, wo die Bots Preise an Marktgegebenheiten anpassen, Kundenanalysen durchführen, E-Mail-Listen generieren oder Rechnungen erstellen und versenden. Im Kunden-Onboarding wird das Tool genutzt, um etwa Kundendaten zu erfassen und Online-Konten einzurichten. Ein weiterer Einsatzbereich ist Human Resources. Hier unterstützen die Bots Prozesse wie die Mitarbeiteraufnahme, die Entgeltabrechnung, die Erstellung von Arbeitszeitplänen und das Mitarbeiterdatenmanagement. Auch an der Etablierung von Forschung und Entwicklung des Fachbereiches "Robotic Process Automation" arbeitet Exelentic aktiv. So gibt es bereits eine enge Partnerschaft mit der Südtiroler Wirtschaftsfachoberschule Heinrich Kunter in Bozen. Hier führt ein RPA-Experte von Exelentic sogar zwei Praxisprojekte mit Schüler:innen der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik durch, um ihnen einen frühen praktischen Einstieg in die Technologie zu ermöglichen.


Die Liste der Use Cases ließe sich noch weiter fortsetzen. Klar wird jedoch: Robotic Process Automation eignet sich für annähernd jeden Unternehmensbereich. Welche Prozesse besonders hohes Automatisierungspotenzial haben, untersuchen die Experten von Exelentic direkt vor Ort. Anschließend entwickeln sie digitale Roboter, die optimal zu den individuellen Anforderungen passen. Bereits nach rund einem Jahr erreichen Exelentic-Kunden damit den ROI.

Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
Exelentic GmbH
Herr Robert Sevecke
Lohenstraße 4
82166 Gräfelfing
Deutschland
T: 0049-89-958990281
@: infoexelentic.com
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.