Lade Inhalte...
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
stellenportal.de Erfahrungen

stellenportal.de: Erfahrungen der Nutzer sind durchweg positiv

Um neue qualifizierte Bewerber zu finden, müssen Unternehmen auf sich aufmerksam machen. Das geschieht am besten durch attraktive Stellenausschreibungen. Insbesondere junge Menschen suchen verstärkt im Internet nach freien Stellen. Auf der deutschlandweiten Jobbörse stellenportal.de sind die Erfahrungen der Nutzer mit Online-Stellenausschreibungen durchweg positiv.

Der Arbeitsmarkt verändert sich und wird digital

Qualifizierte Bewerber finden mit Online-Stellenanzeigen
© fotolia//VRD
In klassischen Lehrberufen, wie beispielsweise im Bereich Industrie und Handwerk, werden Berufseinsteiger verstärkt gesucht. Doch ein Großteil der Vakanzen bleibt unbesetzt. Ein Grund dafür ist, dass heutzutage immer mehr Schüler zuerst das Abitur abschließen und dann nach der Schullaufbahn erst einmal studieren. Dadurch erfolgt der Berufseinstieg deutlich später. Die Folge ist, dass immer mehr Branchen einen akuten Fachkräftemangel beklagen. Bei der Flut von Stellenangeboten müssen Arbeitgeber vor allem im Internet eine stärkere Präsenz zeigen, zum Beispiel bei der deutschlandweiten Jobbörse stellenportal.de. Denn die Erfahrungen zeigen, dass junge Bewerber vor allem online nach attraktiven Jobmöglichkeiten schauen. Gefragt sind zudem Experten für die Digitalisierung, die in den Betrieben Prozesse effizienter gestalten und Manpower bündeln können. Auch diese Zielgruppe ist onlineaffin und daher überwiegend im Internet auf Jobsuche.

Smarte Lösung für Arbeitgeber und Bewerber

Als bundesweit vernetzte Jobbörse hat es sich stellenportal.de zur Hauptaufgabe gemacht, Bewerber und Arbeitgeber zusammenzubringen und mithilfe von digitalen Möglichkeiten eine direkte und weitgehend papierlose Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Die praktische Suchfunktion hilft Bewerbern, den Wunschjob in ihrer Region zu finden. Dazu genügen im ersten Schritt eine Registrierung und die Übermittlung eines aktuellen Lebenslaufs.

Arbeitgeber können vom Flatrate-Modell von stellenportal.de profitieren. Das heißt, sie können so viele Stellenanzeigen schalten, wie sie möchten - und das zum Festpreis. Die Höhe des Jahresbeitrags richtet sich nach der Größe des Unternehmens. So zahlen kleine und mittlere Firmen weniger als große Betriebe ab
5000 Mitarbeitern.

stellenportal.de: Erfahrungen mit Online-Jobanzeigen positiv

Rund 750.000 Jobsuchende sind bereits auf der Plattform registriert, Unternehmen aus ganz Deutschland profitieren von der Erfahrung und Reichweite. Das Flatrate-Bezahlsystem von stellenportal.de gilt dabei als besonders innovativ. Denn im Vergleich zu Printmedien und diversen anderen Online-Plattformen können Arbeitgeber im Rahmen eines jährlichen Festpreises immer die aktuellsten Stellenausschreibungen veröffentlichen, ohne mehr zahlen zu müssen.
Die stellenportal.de-Erfahrungen zeigen, dass Online-Stellenausschreibungen sich bezahlt machen. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen profitieren von der Flatrate für Jobanzeigen des erfahrenen Anbieters.
Artikel vom 5.11.2018
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen