ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.
International Department des Karlsruher Instituts für Technologie gGmbH
Dienstag, 17. Dezember 2019 15:43
Weiterbildung in der Finanzbranche

Wie sich durch eine Weiterbildung in der Finanzbranche die Karrierechancen beträchtlich erhöhen können

Durch eine berufsbegleitende, modular belegbare Weiterbildung im Finanzbereich sind besonders Ingenieure, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler in der Lage, Entwicklungen und Projekte in Digitalisierung, Business, Management, Banking und Finance qualifiziert aus einer Hand zu begleiten.

Manager-Qualitäten in den Bereichen Digitalisierung und Finanzwesen gezielt entwickeln

Weiterbildung in der Finanzbranche
Aktuelles Technologiewissen für die Finanzbranche lernen
In Sachen Big Data und Digitale Transformation sind die Entwicklungsstadien in Unternehmen sehr unterschiedlich, wobei die Finanzbranche durch technologische Themen wie Online-Banking, FinTech und Kryptowährungen eine Pionierrolle innehält. Nichtsdestotrotz stehen Bankinstitute, Versicherungen und Finanzabteilungen von Unternehmen noch vor großen Herausforderungen, um sich grundsätzlich zukunftsfähig aufzustellen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und auszubauen. Dazu werden besonders im Projekt- und Unternehmensmanagement qualifizierte Fachleute gebraucht, die akademisches Denken und Handeln, Ingenieurwesen und Management-Kompetenzen gleichermaßen anwenden und miteinander in Verbindung bringen können. Durch eine spezialisierte Weiterbildung in der Finanzbranche wie etwa mit einem aufbauenden, modular belegbaren Masterstudiengang können attraktive Berufschancen genutzt werden.

Weiterbildung in der Finanzbranche - berufsbegleitend und auf Englisch

Weiterbildung in der Finanzbranche
Karrierechancen mit Master of Science
Risikoanalyse, Risikomanagement und Finanzstrategien, komplexe Finanzprodukte, Blockchain, Asset Management, softwaregestützte Modellierungen z. B. in Phyton, Projektanalysen und Projektmanagement, Regulierung und Digitalisierung sind nur einige der Themenbereiche, in denen sich das Management sicher und mit trag- und zukunftsfähigen Strategien bewegen muss. Von der Lage der globalen Märkte bis zur Definition und Optimierung einzelner Schritte in Geschäftsprozessen und Transaktionen, von Big Data bis zu finanztechnischen Theorien und relevanten Computertechnologien müssen Verantwortliche übergreifend denken und arbeiten können, um trotz der dynamischen Anforderungen einen roten Faden entwickeln und verfolgen zu können. Insofern sind hohe Maßstäbe an die Qualitäten der Manager zu legen. Mit dem berufsbegleitenden Masterstudiengang Financial Engineering können Unternehmen interne Expertise aufbauen und Mitarbeitende halten, indem sie aktuelles Know-how durch die notwendige vielseitige Weiterqualifizierung ins Unternehmen holen.

Die HECTOR School of Engineering and Management ist die Technology Business School des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und kann auf 15 Jahre Erfahrung in der konzeptionellen und inhaltlichen Ausgestaltung von Weiterbildungsprogrammen verweisen. Masterstudiengänge und Zertifikatskurse sind speziell auf Ingenieure, Informatiker und Ökonomen ausgerichtet. Durch die modulare und in Teilzeit ausgeführte Programmgestaltung lassen sich die Studiengänge auch in Sachen Weiterbildung in der Finanzbranche berufsbegleitend absolvieren und Berufstätige werden neben dem Job zu Experten der Finanzbranche ausgebildet und erhalten den hochwertigen Master-of-Science-Abschluss des KIT. Neben dem kompletten Master mit zehn Modulen können auch einzelne Studienmodule belegt werden. Hierdurch werden Qualifikationslücken gezielt geschlossen und Wissen und Kompetenzen angeeignet, die den nächsten Schritt in der Karriereplanung, z. B. in Projekt- und Unternehmensmanagement, möglich machen.

Enge Kooperationen mit Industrie und akademischem Umfeld

Weiterbildung in der Finanzbranche
Weiterbildung in der Finanzbranche
Die in englischer Sprache und in kleinen Gruppen durchgeführten Masterstudiengänge setzen sich aus der Verbindung von technologieorientierten Themen mit Managementaufgaben zusammen. Durch die internationale Ausrichtung und die Teamarbeit mit Experten aus anderen Branchen, verbunden mit Industrievorträgen, entsteht zudem ein wichtiger Austausch mit hohem Praxisbezug, von dem Absolventen der Weiterbildung in der Finanzbranche nachhaltig profitieren.


Weiterbildung in der Finanzbranche - für Teilnehmende wie für die Unternehmen, in denen diese arbeiten, ist der Masterstudiengang Financial Engineering der HECTOR School die ideale Lösung, um ambitionierte Ingenieure, Informatiker und Ökonomen für Führungspositionen zu qualifizieren und neue Ideen in spannenden, nachhaltigen Projekte umzusetzen.

Impressum
Verantwortlich i. S. d. TMG
HECTOR School of Engineering & Management - Technology Business School of the KIT
Herr Gian-Pietro Solinas
Schlossplatz 19
76131 Karlsruhe
Deutschland
USt-IdNr.: DE216375844
Steuernummer: DE266749428
HRB 108414
Amtsgericht Mannheim
T: 0049-721608-47880
Datenschutzerklärung des Betreibers
ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt dieser Seite ist nicht die Frankfurter Rundschau verantwortlich.